Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Coronavirus
Informationen für Schleswig-Holstein

© Thomas Frey / dpa

Ist das Ausüben des Angelsports weiterhin erlaubt?

Ist die Ausübung des Angelsports in Schleswig-Holstein erlaubt, sofern die vorgegebenen Leitlinien eingehalten werden?

Ja, Angeln ist erlaubt. Individuelle Angelausflüge von Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteinern an und auf einem natürlichen Gewässer (See, Fluss, Ostsee oder Nordsee) sind erlaubt.

Zulässig ist auch die Einreise von Bürgern anderer Bundesländer, um in Schleswig-Holstein dem individuellen Angeln nachzugehen.

Bitte beachten Sie generell – auch beim Angeln – die allgemeinen Verhaltensmaßregeln wie Abstand und Kontaktverbote sowie Hygieneregeln.

Ist das Angeln an Forellenseen und Angelteichen in Schleswig-Holstein erlaubt?

Ja, kommerzielle Angelteiche können öffnen, die Ausübung des Angelsports ist dort zulässig. Auch die Einreise aus anderen Bundesländern zur Ausübung des Angelsports an Angelteichen ist zulässig. Zu beachten sind folgende Verhaltensregeln: Der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Anglern untereinander ist stets zu wahren, außerdem sollte der Zutritt zu Angelteichen unter Vermeidung von Warteschlangen erfolgen.

Können Angelausfahrten auf Angelkuttern unternommen werden?

Nein, Angelkutter dürfen derzeit keine gewerblichen Angelausflüge anbieten. Die Teilnahme an Angelausflügen auf gewerblichen Angelkuttern ist nicht zulässig.