Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren

Portraitfoto Dr. Heiner Garg
Dr. Heiner Garg

Minister für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren

© nadezhda1906 / fotolia.de

Impfungen für über 60-Jährige möglich

Datum 26.04.2021

Ab sofort dürfen Hausärzt:innen in Ausnahmefällen auch Angehörige der Prioritätsgruppe 3 impfen.

Künftig können auch Bürger:innen zwischen 60 und 69 Jahren bei ihrem Hausarzt oder ihrer Hausärztin eine Impfung mit AstraZeneca erhalten, wenn keine Personen über 70 oder schwer vorerkrankte Personen der Prioritätsgruppe 2 dringender eine Impfung benötigen. Das hat das Gesundheitsministerium nun mitgeteilt.

Hausärzte machen Impf-Angebot

Weiterhin gilt der Appell an alle Bürger:innen, sich nicht selbst in der niedergelassenen Praxis um einen Termin zu bemühen. Um eine Überlastung der Hausärzt:innen zu vermeiden, sollen diese ihren Patient:innen ein Impf-Angebot machen, sofern ausreichend Impfstoff verfügbar ist.

Bereits tausende Impfungen bei Hausärzt:innen

Zurzeit nehmen rund 1.500 Praxen in Schleswig-Holstein an der Corona-Impfkampagne teil. Bislang wurden dort mehr als 110.000 Impfungen verabreicht.

Teilen: