Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

Portraitfoto Dr. Bernd Buchholz
Dr. Bernd Buchholz

Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

© M. Staudt / grafikfoto.de

Stärkung für die maritime Ausbildung

Datum 23.08.2021

In Flensburg können Fachschüler:innen für Seefahrt nun den Gasthörerstatus an der Hochschule bekommen - dank einer neuen Kooperationsvereinbarung.

Ab sofort können die Schüler:innen der Fachschule für Seefahrt in Flensburg kostenlos als Gasthör:innen an Vorlesungen der Hochschule Flensburg teilnehmen. Das ist dank einer neuen Kooperationsvereinbarung möglich, welche die Institutionen nun im Beisein von Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz unterzeichnet haben.

Gestärkte Zusammenarbeit

Die Kooperation verbessere die Durchlässigkeit der verschiedenen Ausbildungen, da sind sich Dr. Christoph Jansen (Präsident der Hochschule), Jörn Krüger (Direktor des Schleswig-Holsteinischen Instituts für Berufliche Bildung - SHIBB) und Sven Hagedorn (Schulleiter der Fachschule für Seefahrt). "Das ist ein weiterer Baustein in der traditionell guten Zusammenarbeit zwischen Hochschule und Fachschule auf dem Flensburger Campus", erklärte Jörn Krüger. Das Land unterstütze die Kooperation, betonte Wirtschaftsminister Buchholz. Mehr Durchlässigkeit in der Ausbildung stärke die einzelnen Berufszweige, aber auch die maritime Wirtschaft als Ganzes.

Mehr Infos, bessere Weiterbildung

Schon heute nutzen beide Einrichtungen das gleiche Lernmanagementsystems ("StudIP"), dies erleichtert den Umstieg an die Hochschule. Der Gasthörerstatus ermöglicht es den Schüler:innen der Fachschule, sich leichter über die Studiengänge zu informieren, frühzeitig eine Weiterbildung zum Bachelor zu planen und sogar Prüfungen abzulegen.

Teilen: