Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

Portraitfoto Dr. Bernd Buchholz
Dr. Bernd Buchholz

Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

© M. Staudt / grafikfoto.de

Touristische Modellprojekte ermöglichen

Datum 25.03.2021

Gemeinden, Kreise, kreisfreie Städte und touristische Organisationen können sich ab jetzt mit ihren Projekten bewerben.

Urlaub in Pandemiezeiten? Dass das geht, soll jetzt im echten Norden anhand von konkreten Modellprojekten erprobt werden. Das Ziel ist für Tourismusminister Dr. Bernd Buchholz klar: "Wir wollen zeigen, dass Urlaub in Pandemiezeiten mit Auflagen und intelligenten Konzepten verantwortungsvoll möglich ist. Schleswig-Holstein ist als innovatives Tourismusland prädestiniert für ein solches Projekt.

Strikte Voraussetzungen

Für die Modellprojekte gelten strenge Kriterien: In dem Gebiet muss die 7-Tages-Inzidenz unter 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern liegen. Außerdem muss es weitreichende Schutz- und Hygienekonzepte geben. Alle Gäste von Beherbergungsbetrieben müssen bei Anreise einen negativen Coronatest nachweisen, der nicht älter als 48 Stunden ist. Und auch vor Ort muss es weitere Testungen geben und die Möglichkeit, Kontakte digital nachzuverfolgen. Damit am Ende auch ein Erkenntnisgewinn steht, muss das ganze Projekt wissenschaftlich begleitet werden.

Portraitfoto Dr. Bernd Buchholz

Wir wollen beweisen, dass Tourismus verantwortungsvoll durchführbar ist.

Dr. Bernd Buchholz

Viel Interesse vor Ort

Schon jetzt hätten viele ihr Interesse angemeldet, betonte Buchholz. Die Öffnungsangebote bezögen sich unter anderem auf Ferienwohnungen, Hotels und Gastronomie. Da alle Beteiligten getestet werden müssten, könnten dann auch beispielsweise Schwimmbäder und Saunen in den Hotels oder die Gastronomie im Innenbereich geöffnet werden.

O-Ton

Minister Buchholz zur Ausschreibung für touristische Modellprojekte

Kurze Bewerbungsphase

Um die Projekte schnell ins Rollen zu bringen, müssen die Projektideen bis zum 7. April eingereicht werden. Bewerben können sich Gemeinden, Kreise, kreisfreie Städte und touristische Organisationen. Bis zum 12. April werde das Land dann eine Entscheidung treffen, damit die Modellprojekte am 19. April an den Start gehen können. Die Projektphase läuft anschließend für vier Wochen.

Die vollständigen Kriterien für die Bewerbung finden Sie hier: Konzept zur Durchführung "touristischer Modellprojekte" in Schleswig-Holstein

Teilen: