Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

Portraitfoto Dr. Bernd Buchholz
Dr. Bernd Buchholz

Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

© M. Staudt / grafikfoto.de

Gut unterwegs in Bus und Bahn

Datum 04.11.2020

Die Unternehmen im Nahverkehr danken ihren Fahrgästen – und machen noch einmal darauf aufmerksam, wie wichtig das Tragen der Mund-Nasen-Maske ist.

Mit einer Botschaft haben sich die Nahverkehrsunternehmen aus dem echten Norden jetzt an ihre Fahrgäste gewandt: "Wir sind auch in schwierigen Zeiten für euch da!". Angesichts steigender Infektionszahlen wollen die Unternehmen auf die Bedeutung des Nahverkehrs hinweisen.

Unterstützung erhielten sie am heutigen Aktionstag durch Verkehrsminister Dr. Bernd Buchholz: "Der Nahverkehr in Schleswig-Holstein muss weiterhin sicher aufrechterhalten werden! Denn es ist extrem wichtig, dass auch unter den aktuellen Bedingungen Pendlerinnen und Pendler gut ihre Arbeit oder Bildungseinrichtungen erreichen können", sagte er bei dem Treffen mit NAH.SH-Geschäftsführer Dr. Arne Beck und dem Vorsitzenden der Regionalleitung bei DB Regio Nord, Torsten Reh.

Herausforderungen für den ÖPNV

Die Corona-Pandemie hat auch den Nahverkehr in Schleswig-Holstein vor große Herausforderungen gestellt. Seit Ende April hätten aber wieder deutlich mehr Fahrgäste den Nahverkehr genutzt, erläuterte Torsten Reh. Sie hielten sich dabei überwiegend an die Maskenpflicht. "Doch die steigenden Infektionszahlen machen der Branche nun erneut schwer zu schaffen."

Aktionstag macht aufmerksam

NAH.SH-Geschäftsführer Dr. Arne Beck ergänzte: "Wir möchten den Fahrgästen heute danke sagen. Durch das Einhalten der Hygieneregeln und das große Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verkehrsunternehmen können wir das Nahverkehrsangebot im Land weiter sicherstellen." Am heutigen Aktionstag des öffentlichen Nahverkehrs ist verstärkt Begleitpersonal unterwegs, um noch einmal darauf hinzuweisen, wie wichtig das korrekte Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung ist.

Nahverkehr soll wachsen

Es geht aber auch um langfristige Perspektiven. Die Corona-Pandemie wirft die Unternehmen bei dem Ziel, die Verkehrswende aktiv zu gestalten, ein großes Stück zurück. Trotzdem betonen alle Beteiligten, dass der Nahverkehr weiter wachsen soll und enorme Bedeutung für den Klimaschutz hat. "Ich finde es großartig, wie die Nahverkehrsunternehmen im Land zusammenhalten und den Fahrgästen zeigen, dass auf sie Verlass ist", sagte Buchholz. "Die Anstrengungen für die Mobilität der Menschen im Land und den Klimaschutz dürfen wir auch in Pandemiezeiten nicht vernachlässigen."

www.nah.sh

Teilen: