Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

Portraitfoto Dr. Bernd Buchholz
Dr. Bernd Buchholz

Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

© M. Staudt / grafikfoto.de

Rundumerneuert

Datum 03.08.2020

Gut investierte sieben Millionen Euro: Die L 328, Neumünsters wichtiger Zubringer, ist frisch saniert.

Wer von Norden kommend nach Neumünster oder zu den Holstenhallen unterwegs ist, fährt dazu über die Landesstraße L 328. Gut 9.000 Fahrzeuge nutzen im Schnitt täglich diese Strecke, der Anteil des Schwerlastverkehrs beträgt dabei bis zu elf Prozent. Nun ist die Landesstraße frisch saniert: "Ich bin froh, dass der Landesbetrieb und die Baufirmen trotz Corona, Autobahnreform und Fachkräftemangel diese zentrale Achse so schnell wieder in Schuss gebracht haben", sagte Verkehrsminister Dr. Bernd Buchholz bei der offiziellen Freigabe.

Im Zeitplan

Die Rundumerneuerung der 3,3 Kilometer langen Strecke war aufgrund erheblicher Schäden wie Längs- und Querrissen notwendig geworden. Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) hat das Vorhaben innerhalb eines Jahres ausgeführt. Obwohl beide Fahrtrichtungen erneuert wurden, konnte der Verkehr durchgehend mit je einer Fahrspur pro Richtungsfahrbahn weiterfließen.

Gute Zusammenarbeit mit allen Beteiligten

Alle an der Sanierung Beteiligten samt der Stadt Neumünster kooperierten laut LBV.SH-Chef Torsten Conradt bestens. "So konnte trotz des 'Lockdowns' alles termingerecht fertig werden", sagte der Behördenleiter.

Wichtige Investition

Der neue Belag ist sehr belastbar, hält lange und hat sehr gute lärmmindernde Eigenschaften. Die Baukosten von 7,3 Millionen Euro werden vom Land Schleswig-Holstein getragen. Verkehrsminister Buchholz betonte: "Das ist bestens angelegtes Geld. Diese Investition ist von großer Bedeutung für den ländlichen Raum und für den zentralen Einkaufs- und Veranstaltungsort Neumünster".

Teilen: