Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

Portraitfoto Dr. Bernd Buchholz
Dr. Bernd Buchholz

Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

© M. Staudt / grafikfoto.de

FAIRzichten

Datum 23.03.2020

Ein schöner Appell der Industrie- und Handelskammern im echten Norden: Auf Rückzahlungsansprüche verzichten und so kleine Unternehmen entlasten.

Viele Unternehmen leiden massiv unter dem Coronavirus beziehungsweise den Maßnahmen zu dessen Eindämmung. Die IHK Schleswig-Holstein hat eine Initiative gestartet, um besonders die kleinen und mittelständischen Unternehmen als auch Solo-Selbstständige in dieser Zeit zu unterstützen: Die neue Plattform bietet in vielen Fällen die Möglichkeit, Betriebe ganz einfach mit einem freiwilligen Verzicht zu entlasten.

Unbürokratische Hilfe

Tickets für ein abgesagtes Konzert? Der schon gezahlte Monatsbeitrag im Fitnessstudio? Die Initiative der IHK soll unbürokratisch helfen, indem ein Teil der Geschäftsausfälle gemeinschaftlich aufgefangen wird. Denn: Gerade jetzt ist die Solidarität bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern gestiegen.

Sich in der Krise entgegen kommen

Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz begrüßte dies, ebenso wie die Ansage des Shoppingcenter LUV in Lübeck, seinen Untermietern für einen Monat die Miete zu erlassen. "In diesen Tagen müssen alle in sozialer Weise abwägen, wie sie Geschäftspartnern in der Krise entgegen kommen können und sollten. Denn nur, wenn jetzt alle bereit sind, auch einmal freiwillig Verluste zu teilen, kann sich das Gesamtsystem stabil und fexibel halten."

FAIRzichten - wie geht das?

Die Website ermöglicht Nutzerinnen und Nutzern, auf einen Teil ihres gesetzlichen Erstattungsanspruchs zu verzichten - damit ein von ihnen geschätzter Anbieter die Krise übersteht. Ein Formular macht die Verzichtserklärung schnell und unbürokratisch möglich, das Unternehmen wird via Email über den FAIRzicht informiert. Dabei handelt es sich um einen Erlassvertrag im Sinne von § 397 Abs. 1 BGB, der auch formlos wirksam ist.

www.wir-fairzichten.de

Teilen: