Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

Portraitfoto Dr. Bernd Buchholz
Dr. Bernd Buchholz

Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

© M. Staudt / grafikfoto.de

Tourismusbranche wächst weiter

Datum 20.12.2019

Auch im Oktober kamen mehr Übernachtungsgäste in den echten Norden als im Vorjahr. Besonders beliebt: Nord- und Ostseeküste.

3,1 Millionen Übernachtungen verzeichneten die größeren schleswig-holsteinischen Unterkünfte und Campingplätze im Oktober – rund acht Prozent mehr als im Vorjahr. Dies geht aus dem neusten Tourismusbericht hervor, den das Statistikamt Nord nun veröffentlicht hat. Besonders positiv fiel diese Entwicklung für die Nord- und Ostseeregion aus. Hier stieg die Zahl der Gästeankünfte im Vergleich zum Vorjahr um mehr als zehn Prozent.

Zufriedene Gäste

"Nord- und Ostsee sind die Zugpferde für das Urlaubsland Schleswig-Holstein im Herbst 2019", kommentierte Tourismusminister Dr. Bernd Buchholz die positive Entwicklung. "Diese Top-Ergebnisse sind sehr erfreulich. Immer mehr Gäste schätzen es, sich etwas Gutes zu tun und im Herbst bei frischem Wind kräftig durchzuatmen." Die hervorragenden Wachstumszahlen seien ein Zeichen für zufriedene Gäste und die erfolgreiche Arbeit der Tourismusbetriebe im Land.

Einheitsfeier als Besuchermagnet

"Trotz des eher kühlen Wetters sind die Menschen nach Schleswig-Holstein gereist, was uns sehr freut", sagte Dr. Bettina Bunge, Geschäftsführerin der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein. "Ein Höhepunkt im Oktober war der Tag der deutschen Einheit in Kiel, der mit großen Feierlichkeiten und politischer Prominenz die Gäste in den echten Norden gelockt hat." Außerdem hatten im Oktober alle Bundesländer Herbstferien – das sei ausschlaggebend für die guten Tourismuszahlen gewesen, sagte Bunge.

Teilen: