Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

Portraitfoto Dr. Bernd Buchholz
Dr. Bernd Buchholz

Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

© M. Staudt / grafikfoto.de

Start-up-Szene im echten Norden

Datum 27.11.2019

Um im "Dschungel" der vielen Angebote das Richtige zu finden, gab es zusätzlich Hilfe: den StartUp SH Summit 2019.

Das Land unterstützt junge, innovative Unternehmensgründungen mit zahlreichen Angeboten, die Start-up-Szene und das "Gründungs-Ökosystem" in Schleswig-Holstein wachsen. Zur besseren Orientierung in der Vielfalt der Möglichkeiten hatten die Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WT.SH) sowie der Verein StartUp SH regelmäßig zum StartUp SH Summit eingeladen.

Unter dem Motto "Suchst Du noch oder kennst Du schon?" hatten heute alle Interessierten die Möglichkeit, sich über Unterstützungsangebote zu informieren. Darüber hinaus berichteten Start-ups über ihre Erfahrungen und Herausforderungen.

Angebote nutzen

Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz appellierte an Gründerinnen und Gründer, die Angebote zu nutzen: "Wir arbeiten weiterhin mit vereinten Kräften daran, unseren Start-ups gezielt unter die Arme zu greifen. Ich bin gerade zurück von einer Delegationsreise aus dem kalifornischen Silicon Valley. Dort haben wir auch sechs Start-ups aus Schleswig-Holstein besucht, die sich für die begehrten Plätze des dreimonatigen Plug-&-Play-Accelerator-Programms qualifiziert hatten", berichtete Buchholz.

StartUp SH e.V.

In den vergangenen Jahren haben sich vielfältige Einrichtungen und Initiativen im Land etabliert, die alle ein gemeinsames Ziel haben: Start-ups zu unterstützen und die Gründungen zu erleichtern. 24 dieser Einrichtungen, unter anderem Hochschulen, Kammern und Wirtschaftsförderer des Landes, haben sich zum Verein "StartUp SH" zusammengeschlossen.

Aber auch die WT.SH bietet Gründungsunterstützung: Im Auftrag des Landes gewährt sie beispielsweise das "Gründungsstipendium Schleswig-Holstein“ sowie Teile des "Seed- und Start-up-Fonds Schleswig-Holstein II“ und vernetzt mit den Baltic Business Angels.

Idee des Summit

Das StartUp SH Summit 2019 steht ganz im Zeichen des Austausches zwischen Start-ups, Interessierten und Gründungsunterstützern. "Wir wollen zeigen, wie Start-ups, von der Gründung bis hin zum etablierten Unternehmen, auf ihre ganz individuelle Weise ihren Weg beschreiten. Und wir schauen darauf, wie sich das Start-up-Geschehen in Schleswig-Holstein entwickelt hat – und wo es in Zukunft hingehen wird", beschreibt Dr. Anke Rasmus, erste Vorsitzende des StartUp SH e.V, die Idee des diesjährigen Summit.

Teilen: