Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

Portraitfoto Dr. Bernd Buchholz
Dr. Bernd Buchholz

Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

© M. Staudt / grafikfoto.de

Fisch & Tipps

Datum 02.05.2019

Auf der "#bleib-oben"-Tour des Wirtschaftsministeriums bekommen Auszubildende nicht nur Fischbrötchen sondern auch Tipps für ihre berufliche Zukunft.

Der echte Norden bietet jungen Menschen vielfältige Möglichkeiten bei ihrem Start ins Berufsleben – spannende Ausbildungen, interessante Karrierechancen und Top-Arbeitgeber. 95 Prozent der Betriebe in Schleswig-Holstein sind kleine und mittelständische Unternehmen mit bis zu 200 Mitarbeitern. Das bedeutet: Berufsanfänger übernehmen schnell verantwortungsvolle Aufgaben, arbeiten in kleinen flexiblen Teams und haben nach ihrer Ausbildung gute Chancen auf einen festen Arbeitsplatz.

Fisch & Tipps - Tour

Um die Fachkräfte von morgen über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten und Stellenangebote im Land zu informieren, hat das Wirtschaftsministerium im letzten Jahr die "#bleib oben"-Kampagne ins Leben gerufen. Im Rahmen dieser Aktion wird nun aktiv an Berufsschulen und regionalen Bildungszentren um Fachkräfte geworben. Von Weitem schon ist der blaue Foodtruck mit dem großen "bleib oben"-Logo zu sehen. Hier erhalten die jungen Menschen nicht nur ein kostenloses Fischbrötchen, sondern auch reichhaltige Informationen über ihre beruflichen Möglichkeiten in Schleswig-Holstein.

Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz war nun bei der zweiten Station des Trucks persönlich dabei: "Wir wollen jungen Menschen Orientierung bei der Berufswahl und Karriereplanung geben – und so dem Fachkräftemangel entgegenwirken. Schließlich hat man mit einer dualen Berufsausbildung gerade im schleswig-holsteinischen Mittelstand jede Menge Möglichkeiten", betonte der Minister.

Karrierechancen ergreifen

Teil der Kampagne sind auch Videos, in denen Schleswig-Holsteiner erzählen, warum sie sich für eine Karriere im echten Norden entschieden haben.

Einer von ihnen ist der Kranken- und Gesundheitspfleger Timo. Neben seinem abwechslungsreichen Job an der Förde und dem direkten Zugang zum Meer, ist ihm vor allem der enge Kontakt zu Freunden und Familie wichtig.

Weitere Videoimpressionen

"Wo andere Urlaub machen, da arbeite ich einfach mal " - Christian liebt seinen Job in der maritimen Branche.

"Meine Zukunft ist hier oben" - sagt Carolin über ihr Leben zwischen der Medizin und dem Fussball.