Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

Portraitfoto Dr. Bernd Buchholz
Dr. Bernd Buchholz

Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

© M. Staudt / grafikfoto.de

Goldener Herbst

Datum 21.12.2018

Auch die touristische Nachsaison ist im echten Norden höchst zufriedenstellend. Das zeigen die aktuellen Zahlen für Oktober.

Tourismusminister Dr. Bernd Buchholz ist mit den offiziellen Oktober-Tourismuszahlen sehr zufrieden: "Die hervorragende Hauptsaison für den Tourismus in Schleswig-Holstein setzt sich auch im Herbst eindrucksvoll fort. Das bestätigt die erfolgreiche Arbeit der Tourismusbetriebe und -akteure im Land. Zugleich macht es deutlich, dass uns die Saisonverlängerung gelingt und Urlaub in Schleswig-Holstein nicht nur in den Sommermonaten attraktiv ist."

Erneut deutlich gestiegene Gästezahlen

Das Gästeaufkommen stieg gegenüber dem Oktober des Vorjahres um 5,5 Prozent. In den Beherbergungsstätten mit zehn und mehr Betten und auf Campingplätzen wurden knapp 715.000 Gäste und rund 2,9 Millionen Übernachtungen gezählt. Damit stieg die Zahl der gebuchten Übernachtungen im Vergleich zum Oktober 2017 um neun Prozent. Auch der Ganzjahresvergleich glänzt: Von Januar bis Oktober 2018 kamen 11,6 Prozent mehr Gäste nach Schleswig-Holstein. Die Zahl der Übernachtungen stieg im gleichen Zeitraum um 15,9 Prozent an.

Weiter in Erfolg investieren

Die Landesregierung werde laut Buchholz auch in Zukunft viel Kraft und Geld investieren, um die Erfolgswelle aufrecht zu erhalten. "Was neben einem nachgeschärften Marketing dazu erforderlich ist, wird uns die für 2019 anstehende Überprüfung unserer Tourismusstrategie aufzeigen", sagte der Minister. Er appellierte auch an die Branche: "Bringen sie sich, wie schon in der Vergangenheit, weiter kraftvoll in die Gestaltung der Tourismusstrategie ein. Gemeinsam lässt sich viel für das Land und die Branche erreichen". Urlaub in Schleswig-Holstein werde auch in Zukunft einen deutlichen Mehrwert haben.