Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

Portraitfoto Dr. Bernd Buchholz
Dr. Bernd Buchholz

Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

© M. Staudt / grafikfoto.de

Online im Regionalverkehr

Datum 06.07.2018

Kostenlos surfen in den Regionalzügen – dafür hat das Land nun die Weichen gestellt.

Zug auf dem Kieler Hauptbahnhof, Menschen auf dem Bahnsteig Verkehr Bahnhof Zug (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Das Land will schrittweise ein kostenfreies WLAN für alle Zugreisenden im Regionalverkehr einführen. © M. Staudt / grafikfoto.de

In Schleswig-Holstein sind bald die ersten Züge in den Bahnnetzen Nord und Ost mit WLAN unterwegs. Bis Anfang 2019 sollen 83 Doppelstockwagen und 41 Triebwagen mit WLAN ausgestattet werden – Schritt für Schritt, um den Fahrbetrieb nicht zu stören. Die Kosten für den Umbau betragen rund 2,7 Millionen Euro, jeweils die Hälfte übernehmen Land und DB Regio. Die Betriebskosten trägt das Land. "Ich freue mich, dass wir endlich mit dem WLAN starten können", sagte Verkehrsminister Dr. Bernd Buchholz. Der Nahverkehr in Schleswig-Holstein müsse wieder attraktiver werden. "Wir möchten Anreize setzen, damit die Fahrgäste der Bahn treu bleiben und sie wieder gern nutzen. Gut, dass wir jetzt beim Thema WLAN einen so großen Schritt nach vorn machen können."

Kostenlos surfen

Die WLAN-Züge sind dann in den sogenannten Bahnnetzen Nord und Ost unterwegs. Das Bahnnetz Nord umfasst die Linien

  • RB 64 Bad. St. Peter-Ording – Husum,
  • RE 72/ RB 73 Flensburg – Eckernförde – Kiel,
  • RE 74/ RB 75 Husum – Rendsburg – Kiel und
  • RB 76 Kiel Hbf – Kiel-Oppendorf.

Zum Bahnnetz Ost gehören die Linien

  • RE 8/ RE 80 Lübeck Hbf – Ahrensburg – Hamburg Hbf,
  • RB 81 Bad Oldesloe – Hamburg Hbf,
  • RE 83/ RB 84 Kiel – Lübeck Hbf – Lüneburg,
  • RB 85 Puttgarden – Lübeck Hbf und
  • RB 86 Lübeck-Travemünde Strand – Lübeck Hbf.

Die umgerüsteten Züge sind durch ein Symbol auf den Türen gekennzeichnet. Die Nutzung von bis zu 100 MB Datenvolumen im WLAN ist für die Fahrgäste kostenlos. Bernhard Wewers, Geschäftsführer NAH.SH GmbH, sagte: "Die Fahrgäste erwarten zurecht, dass der Nahverkehr sich technisch weiterentwickelt. Hier müssen die Bahnen besser und schneller werden. Wir haben jetzt die Ausstattung der ersten Bahnnetze mit WLAN in die Wege geleitet. Die nächsten Netze sollen bald folgen, damit möglichst alle Fahrgäste diesen Komfort nutzen können."

Ausrüstung weiterer Netze geplant

"Unsere Fahrgäste legen im Nahverkehr immer weitere Strecken zurück. Gerade für viele Pendler wird die Fahrtzeit mit dem kostenfreien WLAN nun zur wertvollen Nutzzeit", sagte Torsten Reh, Leiter der DB Regio AG in Schleswig-Holstein. Derzeit laufen die Gespräche über eine WLAN-Ausrüstung des Bahnnetzes Mitte auf den Linien RE 7 Flensburg/ Kiel – Hamburg und RE 70 Kiel – Hamburg. Ab Sommer sind außerdem Gespräche mit der Nordbahn und NEG zum WLAN-Ausbau auf weiteren Strecken geplant, etwa auf den Linien RE 6 Westerland – Hamburg-Altona und RB 62 Heide – Itzehoe.