Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

Portraitfoto Dr. Bernd Buchholz
Dr. Bernd Buchholz

Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

© M. Staudt / grafikfoto.de

EU-Projekte mal anders

Datum 08.05.2018

In Hannover haben sich Deutschlands starke EU-Förderprojekte präsentiert, auch der echte Norden war dabei.

Logo rot mit grafischen Kreis in schwarz-rot-gold und Schriftzug Pitch Your Project 2018 - Logo (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) © Land Niedersachsen

Bereits zum dritten Mal veranstaltet das BMWi gemeinsam mit den Bundesländern die Aktion "Europa in meiner Region".
Ziel ist es, die Öffentlichkeit über EU-geförderte Projekte in der jeweiligen Region - also "vor der Haustür" - aufmerksam zu machen. Außerdem wollen die Initiatoren durch verschiedene Veranstaltungen und Präsentationen den europäischen Gedanken fördern.

Zehn spannende Projekte

In diesem Jahr fand die Auftaktveranstaltung in Hannover statt und hatte ein neues Konzept: Zehn EU-Projektträger aus zehn Bundesländern präsentierten sich auf einer 360 Grad-Bühne und konnten sich miteinander messen. Moderiert wurde die Show von Gabi Bauer, als Jury-Vorsitzende war Bundesliga-Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus dabei.

Am Ende kürten das Publikum und die Jury die Gewinner des "Pitch-your-Project-Awards": Auf Platz 1 lag das Projekt aus Rheinland-Pfalz "Fit in Europe" (Stärkung der interkulturellen Kompetenz junger Menschen durch Auslandsaufenthalt). Nordrhein-Westfalen belegte mit "Hotel Total" – Temporäres Hotel und Begegnungsstätte St. Elisabeth Kirche in Aachen den zweiten Platz. An dritte Stelle wurde das Projekt aus Thüringen gesetzt: "Einrichtung eines dezentralen Ladenetzes mit strategischen Schnellladepunkten".

Sonnenschutz aus dem echten Norden

Auch ein Projekt aus Schleswig-Holstein war in Hannover dabei, eingeleitet per Videobotschaft von Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz: Dr. Inez Linke aus der Geschäftsführung von oceanBasis stellte ihr Projekt "SunTec-UV-Schutz auf Algenbasis" vor, das anteilig aus dem EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) gefördert wird. Ziel der gemeinsamen Forschungsarbeit von CAU-Kiel und oceanBasis GmbH ist es, Inhaltsstoffe aus einheimischen Makroalgenarten zu gewinnen. Viele marine Makroalgen produzieren natürlichen Sonnenschutz und diese Lichtschutzwirkungen sind von Bedeutung für die Naturkosmetikindustrie.

Link zur Internetseite der Veranstalter: "Pitch Your Project"

Vielfältige Projekte - Rückblick 2016 und 2017