Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

Portraitfoto Dr. Bernd Buchholz
Dr. Bernd Buchholz

Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

© M. Staudt / grafikfoto.de

Wir fördern Wirtschaft!

Datum 13.02.2018

Mit EU-Unterstützung fördert Schleswig-Holstein interessante Projekte. Anträge können noch gestellt werden!

Wehende Europäische Flagge Europäische Flagge (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Europäische Flagge © Björn Wylezich / fotolia.com

Das Landesprogramm Wirtschaft bietet zahlreiche Möglichkeiten, innovative Vorhaben und Projekte mit Unterstützung von Fördermitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) umzusetzen. Die Mittel stehen zur Verfügung, um die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Schleswig-Holstein zu stärken und damit auch die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger des Landes weiter zu verbessern.

Es gibt viele Ideen, wie die schleswig-holsteinischen Regionen gestärkt und noch attraktiver gemacht werden können. Ein gutes Beispiel ist das Modellprojekt der Versorgungsbetriebe Bordesholm GmbH.

Modellprojekt zur autarken Energieversorgung

Ein Mann steht in einem Batteriespeicher für Strom Batteriespeicher (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Batteriespeicher für Strom © M. Staudt / grafikfoto.de

Ein mit EU-Mitteln gefördertes Projekt in Bordesholm soll Antwort auf die Frage geben, ob ein öffentliches Stromversorgungsnetz, das aus 100 Prozent erneuerbarer Energie gespeist wird, so konzipiert werden kann, dass es auch dann versorgungssicher und stabil funktioniert, wenn andere Versorgungsetze ausfallen.

Ein solches "Inselnetz" nutzt ein dezentrales Stromversorgungsnetz und kombiniert dies im Falle des Bordesholmer Modellprojekts mit vorhandener Glasfaserinfrastruktur, einem neu zu errichtenden schnellen Batteriespeicher und einer Biomasse-Anlage zu einem autarken System der Energieversorgung.

Fördertöpfe noch gut gefüllt

Insbesondere von den Mitteln des Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) stehen noch genügend zur Verfügung. Damit sie schneller in innovative und zukunftsweisende Projekte in Schleswig-Holstein fließen, wurde im sogenannten EFRE-Begleitausschuss beschlossen, das Antrags- und Bewilligungsverfahren schlanker zu gestalten. Ziel sei es, so Staatssekretär Dr. Thilo Rohlfs, die Verfahren zu beschleunigen und "das Geld unter die Leute zu bringen".

Haben Sie auch eine gute Idee?

Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie und stehen Ihnen gerne für weitergehende Informationen zur Verfügung.

Die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) und die Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WT.SH) sind vom Wirtschaftsministerium beauftragt, die Förderprogramme umzusetzen. Für Informationen und Beratung finden Sie auf der folgenden Seite Ihre kompetenten Ansprechpersonen:

EFRE - Kontakt & Service

Weitere Informationen

www.schleswig-holstein.de/efre

Europa in meiner Region