Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

Portraitfoto Dr. Bernd Buchholz
Dr. Bernd Buchholz

Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

© M. Staudt / grafikfoto.de

Wir fördern Wirtschaft!

Datum 04.12.2017

Mit EU-Unterstützung fördert Schleswig-Holstein interessante Projekte. Anträge können noch gestellt werden!

Wehende Europäische Flagge Europäische Flagge (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Europäische Flagge © W. Diederich / grafikfoto.de

Das Landesprogramm Wirtschaft bietet zahlreiche Möglichkeiten, innovative Vorhaben und Projekte mit Unterstützung von Fördermitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) umzusetzen. Die Mittel stehen zur Verfügung, um die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Schleswig-Holstein zu stärken und damit auch die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger des Landes weiter zu verbessern.

Es gibt viele Ideen, wie die schleswig-holsteinischen Regionen gestärkt und noch attraktiver gemacht werden können. Ein gutes Beispiel ist das Förderprojekt "Mönchsweg – Die eigene Geschichte erfahren!" des Kreises Ostholstein.

Ein gutes Beispiel

Eine Radfahrerin sitzt am Ufer eines Sees, neben ihr steht ein Fahrrad. Radfahrerin am Plöner See (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Rast am Plöner See © Klaus Herzmann

Im Rahmen dieses Projektes sollen geografische Merkmale, besondere Landschaftsformen, einzigartige Natur, jahrhundertealte Kirchen, historische Ereignisse und vieles mehr sowohl Einheimischen als auch Touristen auf dem Mönchsweg vermittelt werden. Es wird dazu eine App für Smartphones entwickelt, die neben Basisdaten wie einer zoombaren Karte, Routeninfos, Fotos etc. auch spannende Lese- und Hörtexte beinhalten wird. Auch Paketangebote für Wochenend- und Tagestouristen, u.a. aus Hamburg, Lübeck und Kiel, werden im Rahmen dieses Projekts entwickelt.

Damit nicht genug: Bestandteil des Projektes ist auch, die Kommunen entlang der Strecke konkret auf Schwächen der Wegequalität aufmerksam zu machen, damit Schäden oder Unzulänglichkeiten möglichst schnell und nachhaltig behoben werden können. Das Projekt dient somit nicht "nur" einer besseren Information der Wege-Nutzer, sondern auch derer, die für die Instandhaltung des Mönchsweges zuständig sind.

Darüber hinaus sind Workshops mit den Kirchengemeinden der vier Kirchenkreise der Region vorgesehen, um die Öffnung der Kirchen entlang des Mönchsweges zu verbessern und so dies religiöse Kulturerbe für Interessierte zugänglicher zu machen.

Haben Sie auch eine gute Idee?

Sprechen Sie uns an!

Wir beraten Sie gern und stehen Ihnen für weitergehende Informationen zur Verfügung.

Die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) und die Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WT.SH) sind vom Wirtschaftsministerium beauftragt, die Förderprogramme umzusetzen. Für Informationen und Beratung stehen Ihnen kompetente Ansprechpartner zur Verfügung:

Sie sind in der Infobox "Kontakt & Service" auf folgender Seite zu finden:

EFRE in Schleswig-Holstein 2014-2020