Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Richtfest in Halstenbek – MEISSNER EXPO GmbH zieht nach Schleswig-Holstein

Staatskanzlei

Richtfest in Halstenbek – MEISSNER EXPO GmbH zieht nach Schleswig-Holstein

Wirtschaftsminister Meyer übergibt Förderbescheid in Höhe von 160.000 Euro
Datum 11.07.2016

Ein freudiges Ereignis in Halstenbek. Die MEISSNER EXPO GmbH, ein Spezialist in Sachen Messebau und -dienstleistungen, feierte heute (11. Juli) ihr Richtfest für den neuen Standort in Schleswig-Holstein. Wirtschaftsminister Reinhard Meyer besuchte das Unternehmen vor Ort und übergab einen Zuwendungsbescheid an den geschäftsführenden Gesellschafter des Unternehmens Bruno Meißner.

Insgesamt investiert die MEISSNER EXPO GmbH gut 1,9 Millionen Euro in Halstenbek. Das Investitionsvorhaben umfasst die Verlagerung des gesamten Unternehmens von Hamburg nach Schleswig-Holstein, da die bisher gemieteten Räumlichkeiten am alten Standort ein weiteres Wachstum nicht mehr zuließen. Dazu gehört der Erwerb eines bebauten Grundstücks, die anschließende Herrichtung des bestehenden Gebäudes als Bürohaus und der Neubau einer Lagerhalle für Messeausstattungen. Durch diese Investitionen sollen 16 neue Dauerarbeitsplätze in Halstenbek entstehen.

Das Land unterstützt dieses Projekt mit einem Zuschuss in Höhe von über 160.000 Euro aus Mitteln des Landesprogramms Wirtschaft. "Wenn es in Hamburg eng wird, stehen wir mit hochwertigen, gut angebundenen Gewerbeflächen parat", sagte Wirtschaftsminister Meyer bei der Bescheidübergabe. Innovative familiengeführte Dienstleistungs-Unternehmen passten gut in den "echten Norden".

Schleswig-Holstein ist durch einen starken Dienstleistungssektor geprägt. Rund 75 Prozent der Wertschöpfung in Schleswig-Holstein werden im Dienstleistungssektor erwirtschaftet. Auch der Anteil der Dienstleistungsbereiche an der Beschäftigung beträgt knapp 75 Prozent.