Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Finanzministerium

Portraitfoto Monika Heinold
Monika Heinold

Finanzministerin

Neue Meister ausgezeichnet

Datum 24.09.2018

Schleswig-Holstein braucht Fachkräfte. In Flensburg warb die stellvertretende Ministerpräsidentin Heinold fürs Handwerk – und überreichte Meisterbriefe.

"Heute ist ein Tag der Freude für die Landesregierung und die über 30.000 Betriebe und Unternehmen im Land", sagte Heinold. Im Namen der Landesregierung überreichte sie gut 500 Handwerkern ihren Meisterbrief.

Zukunft meistern

"Das Land braucht exzellente Fachkräfte und Führungspersonal", sagte Heinold. Für das Jahr 2030 rechnet das Land mit 97.000 unbesetzten Stellen. Vor diesem Hintergrund lobte Heinold die Bereitschaft der Meister, sich für die Ausbildung neuer Handwerker einzusetzen. "Als Meisterinnen und Meister werden Sie dazu beitragen, viele weitere junge Menschen als Fachkräfte für den Handwerksberuf zu begeistern", sagte sie.

Mehr Bundesmittel

Zum Abschluss ihrer Rede machte sich die Finanzministerin für mehr finanzielle Unterstützung der Meisterausbildung durch den Bund stark. Die Landesregierung setzt sich gemeinsam mit anderen Bundesländern für eine Verbesserung des sogenannten „Aufstiegs-BAföG“ ein. Künftig sollen so beispielsweise auch die Kosten für Prüfung und für das Meisterstück übernommen werden können. "Die Frage, wer seinen oder ihren Meister macht, darf nicht vom Geldbeutel abhängen", sagte Heinold.