Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Finanzministerium

Portraitfoto Monika Heinold
Monika Heinold

Finanzministerin

Finanzministerin dankt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Steuerverwaltung stellvertretend im Finanzamt Elmshorn

Datum 05.10.2020

KIEL. Finanzministerin Monika Heinold besucht heute (5.10.) das Finanzamt Elmshorn, um sich dort stellvertretend bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Steuerverwaltung zu bedanken. Die Corona-Pandemie bringt auch in der Steuerverwaltung weitreichende Einschränkungen und eine hohe Arbeitsbelastung mit sich. In den letzten Monaten gab es eine Vielzahl von zusätzlichen Herausforderungen, unter anderem eine erhebliche Anzahl von Stundungsanträgen, die von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Steuerverwaltung bewältig wurden. Trotzdem konnte parallel sichergestellt werden, dass die Einkommensteuererklärungen für die Bürgerinnen und Bürger prioritär bearbeitet wurden. "Auch in den kommenden Monaten wird es weitere Belastungen und erhebliche Herausforderungen für die Mitarbeitenden der Steuerverwaltung geben. Deshalb ist es mir wichtig, einmal vor Ort Dankeschön für die hervorragende Arbeit in der Steuerverwaltung zu sagen", sagte Heinold.

Im Rahmen des Corona-Steuerhilfegesetzes des Bundesfinanzministeriums können von Unternehmen und natürlichen Personen zur Entlastung in der Corona-Krise Anträge bei den zuständigen Finanzämtern zur Stundung von Steuerschulden gestellt werden. Im Zeitraum vom 1. Januar 2020 bis 31. August 2020 wurden in den Finanzämtern Schleswig-Holsteins bereits 30.907 Anträge abschließend bearbeitet.

Zur Stärkung der Finanzverwaltung hat das Kabinett im Frühjahr beschlossen, 114 Stellen im Zusammenhang mit der Grundsteuerreform zu schaffen. Diese Stellen sollen nach der Umsetzung der Grundsteuerreform der Finanzverwaltung dauerhaft erhalten bleiben. "Als Finanzministerin liegt mir eine gut aufgestellte Steuerverwaltung am Herzen. Deshalb war und ist mir die beschlossene personelle Stärkung der Steuerverwaltung sehr wichtig", so Heinold.

Verantwortlich für diesen Pressetext: Svea Balzer und Hannes Hecht
Finanzministerium | Düsternbrooker Weg 64, 24105 Kiel
Telefon 0431 988-3906 | Telefax 0431 988-616-3906
E-Mail: pressestelle@fimi.landsh.de

Teilen:

 

Alle Medien-Informationen direkt erhalten?

RSS Abonnieren Sie hier unseren Newsfeed.