Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Finanzministerium

Portraitfoto Monika Heinold
Monika Heinold

Finanzministerin

© M. Staudt/grafikfoto.de

63 Steueranwärterinnen und Steueranwärter feierlich vereidigt

Finanzministerin Monika Heinold: „Mit Ihrer Arbeit schaffen Sie die Grundvoraussetzung für Lebensqualität in unserer Gesellschaft.“
Datum 15.08.2019

KIEL/BAD MALENTE. Finanzministerin Monika Heinold hat heute 63 neue Steueranwärterinnen und Steueranwärter begrüßt und ihnen den Diensteid abgenommen. Im Rahmen einer Feierlichkeit hieß die Ministerin die Anwärterinnen und Anwärter herzlich willkommen.

Die Finanzministerin hob dabei die Bedeutung der Steuerverwaltung für die öffentliche Daseinsvorsorge hervor: „Mit Ihrer Arbeit schaffen Sie die Grundvoraussetzung für Lebensqualität in unserer Gesellschaft.“ Gleichzeitig seien die Aufgaben der Steuerverwaltung vielfältig und erforderten Flexibilität in Ausnahmesituationen. Als Beispiel nannte die Ministerin die Dürreperiode des vergangenen Jahres, während der das Finanzministerium die Finanzämter gebeten habe, bei landwirtschaftlichen Betrieben den Ermessensspielraum mit Augenmaß auszuschöpfen. „Schnell und angemessen auf Notsituationen reagieren: Das zeichnet eine bürgernahe Steuerverwaltung aus“, so Heinold.

Die Ministerin gratulierte den Anwärterinnen und Anwärtern dazu, dass sie sich unter 445 Bewerbungen durchsetzen konnten: „Als Land ist es uns wichtig, diese anspruchsvolle Arbeit in gute Hände zu legen. Was wir suchen, sind kluge und motivierte junge Menschen, die Lust haben, Schleswig-Holstein mit voranzubringen.“

Heinold betonte die attraktiven Rahmenbedingungen einer Beschäftigung im Landesdienst: „Als moderner Arbeitgeber bietet die Landesverwaltung zugleich Flexibilität und Planungssicherheit. Das macht uns in Sachen Familienfreundlichkeit und Work-Life-Balance fast unschlagbar.“

Verantwortlich für diesen Pressetext: Svea Balzer |
Düsternbrooker Weg 64, 24105 Kiel
Telefon 0431 988-3906 | Telefax 0431 988-616 3906 |
E-Mail: pressestelle@fimi.landsh.de |

Teilen:

 

Alle Medien-Informationen direkt erhalten?

RSS Abonnieren Sie hier unseren Newsfeed.