Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung

Porträt
Jan Philipp Albrecht

Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung

Staatskanzlei

Förderung für digitale Projekte

Datum 24.03.2022

Landesregierung fördert das dritte Jahr in Folge gemeinnützige Digitalisierungsprojekte in Schleswig-Holstein.

Das Förderprogramm „Digital Accelerator“ geht in die nächste Runde. Das Land versendet in dieser Woche neun Zuwendungsbescheide über insgesamt rund 150.000 Euro. Damit werden digitale Bildungsangebote und digitales bürgerschaftliches Engagement von gemeinnützigen Vereinen, Verbänden, Stiftungen und Hochschulen mit Sitz in Schleswig-Holstein unterstützt.

Chancen der Digitalisierung nutzen

"Bürgerschaftliche und ehrenamtliche Akteure können dazu beitragen, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen und gleichzeitig Barrieren und Vorbehalte abzubauen,“ sagte Jan Philipp Albrecht. Nach zwei Jahren Pandemie sei allen bewusst, wie wichtig und gewinnbringend digitale Lösungen in der Breite sind, so der Digitalisierungsminister.

Digitale Teilhabe stärken

Das Förderprogramm dient als Anstoß, Angebote zu schaffen, bei denen der Umgang mit digitalen Anwendungen erlernt oder Fortbildungen im Bereich der Digitalisierung konzipiert werden können. Darüber hinaus kann die Entwicklung von Software, Hardware und digitalen Anwendungen, die der Unterstützung bürgerschaftlichen und ehrenamtlichen Engagements dienen, gefördert werden.

Porträt

Ich freue mich, dass wir mit dem Förderprogramm „Digital Accelerator“ nun bereits das dritte Jahr in Folge tolle Projekte unterstützten können, die den Digitalen Wandel im Land voranbringen.

Jan Philipp Albrecht

Förderung gemeinnütziger digitaler Angebote

Mithilfe des Förderprogramms kann in diesem Jahr beispielsweise die Digitale Lernwerkstatt der Volkshochschule Krempe e.V. mit rund 10.000 unterstützt werden. Im Rahmen der Förderung soll mit „Digitalen Aktionstagen“ die Kompetenzen weniger digitalaffiner Personen gestärkt werden.

Für eine Technik- und Qualifizierungsmaßnahme zur Durchführung von Silent Concerts erhält der Musikerstammtisch Flensburg und Umgebung e.V. knapp 23.000 Euro. Ziel des Projektes ist es, die Lärmemissionen von Konzerten in Innenstädten zu reduzieren und diese dadurch uneingeschränkt durchführen zu können.

Teilen: