Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung

Porträt
Jan Philipp Albrecht

Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung

© M. Staudt / grafikfoto.de

Der Dialogprozess "Zukunft der Landwirtschaft"

Im Dialog mit Bauernverband, Naturschutz- und Umweltverbänden sowie gesellschaftlichen Akteuren werden neue Perspektiven erarbeitet

Regelmäßig treffen sich in Schleswig-Holstein Akteure aus der Landwirtschaft, dem Naturschutz und der Forschung zum gemeinsamen Dialog. Gemeinsam erarbeiten sie Ideen und Visionen für die Zukunft der Landwirtschaft im Land zwischen den Meeren.

Das gesellschaftliche Interesse an der Landwirtschaft wächst kontinuierlich – nicht nur, weil die Landwirtinnen und Landwirte mit wiederkehrenden Demonstrationen auf ihre missliche Lage aufmerksam machen. Denn sie sehen sich heute mit diversen Herausforderungen konfrontiert: Klimawandel, Biodiversitätskrise und Wassermanagement sind nur einige Aspekte.

Bereits zu Beginn seiner Amtszeit hat Landwirtschaftsminister Jan Philipp Albrecht daher mit Vertretern des Bauernverbands, der Naturschutz- und Umweltverbände sowie mit gesellschaftlichen Akteuren den Dialogprozess "Zukunft der Landwirtschaft" angeregt.

In regelmäßigen Abständen treffen sich alle Beteiligten zu Werkstattgesprächen, um Lösungen zu erarbeiten - beispielsweise zu den Themen Klimawandel und Wertschöpfungskette. "In Schleswig-Holstein ist schon jetzt viel in Bewegung", sagt Landwirtschaftsminister Jan Philipp Albrecht. Er lobt den offenen und konstruktiven Dialog mit der Landwirtschaft.

Porträt

Wir reden miteinander statt übereinander. Nur so kann die Zukunft der Landwirtschaft gemeinsam gestaltet werden.

Jan Philipp Albrecht

In einem Saal spricht ein Mann auf einer Bühne vor Zuschauern. Dialogprozess (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) In Neumünster spricht Landwirtschaftsminister Jan Philipp Albrecht im Sommer 2020 über seine Ideen und Visionen der Landwirtschaft. Umweltministerium

Das Ziel der Werkstattgespräche ist es, die Landwirtschaft fit für die Zukunft zu machen und den hohen Anforderungen des Klima- und Naturschutzes gerecht zu werden. Wie kann die Landwirtschaft im Jahr 2040 aussehen? Und welche Perspektiven sehen Landwirtinnen und Landwirte für ihre Höfe? Welche Wünsche haben all jene, die nicht in der Landwirtschaft tätig sind? Auf diese und weitere Fragen werden gemeinsam Antworten erarbeitet. Seit dem Frühjahr 2020 sind die konzeptionellen Gespräche im größeren Rahmen fortgeführt worden. Während der Corona-Pandemie haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in digitalen Formaten weitere Ideen erarbeitet.

Weitere Informationen

"Zukunft der Landwirtschaft": Das sind die vorläufigen Ergebnisse

"Zukunft der Landwirtschaft": Das ist der Dialogprozess

"Zukunft der Landwirtschaft": Die 24 Thesen für 2040

"Zukunft der Landwirtschaft": Ergebnisse der Werkstattgespräche