Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung

Porträt
Jan Philipp Albrecht

Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung

© M. Staudt / grafikfoto.de

70 Jahre Norla

Datum 05.09.2019

Umweltminister Albrecht besucht Landwirtschaftsmesse in Rendsburg und wirbt für konstruktiven Dialog zwischen Politik und Landwirtschaft.

Vom 5. bis 8. September dreht sich auf dem Messegelände in Rendsburg wieder alles um Ackerbau und Tierzucht im echten Norden. Auf einer Gesamtfläche von 13 Hektar präsentieren mehr als 550 Aussteller ihre Produkte aus der Erntetechnik, Energiegewinnung und vielen weiteren Bereichen.

Umweltminister Jan Philipp Albrecht hat bei der Eröffnung der Norla vor den Folgen des Klimawandels für die Landwirtschaft gewarnt: "Der Klimawandel ist Fakt, nicht Fake." Zugleich warb er für einen konstruktiven Zukunftsdialog: "Die Herausforderungen der Landwirtschaft lassen sich nur mit Weitblick lösen", sagte Albrecht. "Die Auswirkungen von längeren Hitze- und Regenzeiten spüren die Betriebe im Land als erstes. Wir müssen daher gemeinsam und konstruktiv über Klimaschutzmaßnahmen sprechen."

Austausch mit Ausstellern

Albrecht nutzte beim traditionellen Rundgang über das Messegelände die Gelegenheit, mit den Ausstellern ins Gespräch zu kommen. Unter anderen besuchte er den vom Landwirtschaftsministerium organisierten Gemeinschaftsstand des Landes in Halle 2 (Stand-Nummern 2-204 bis 2-207). Dort informieren die Aussteller beispielsweise über ökologischen Landbau, nachhaltige Fischerei, digitale Marktplätze für Landwirte und von der Europäischen Union geförderte Umweltprojekte. Außerdem wird in einer Schauküche mit regionalen Produkten gekocht.

Porträt

Der Klimawandel ist Fakt, nicht Fake. Die Herausforderungen der Landwirtschaft lassen sich nur mit Weitblick lösen.

Jan Philipp Albrecht

Kühe, Pferde und... Bienen

Während der Landwirtschaftsmesse findet in diesem Jahr auch die 31. Landestierschau mit Rindern, Schweinen, Pferden, Ponys, Schafen, Ziegen – und sogar Bienen statt. Die besten Zuchttiere des Landes werden ausgezeichnet, außerdem wird im Schauzelt vorgeführt, wie Kühe gemolken oder Schafe geschoren werden. Bei einer Parade werden einmal pro Tag die verschiedenen in Schleswig-Holstein heimischen Nutztiere vorgestellt.

Hintergrund

Die Norla findet seit 1949 immer im September statt. Der Schwerpunkt der Fachmesse, die inzwischen mehr als 70.000 Besucher jährlich anlockt, liegt wechselnd auf Tierzucht und Landwirtschaftstechnik. Im Rahmen der Norla findet außerdem die Jahresversammlung des schleswig-holsteinischen Bauernverbandes statt.

Weitere Informationen