Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung

Porträt
Jan Philipp Albrecht

Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung

© M. Staudt / grafikfoto.de

Kernkraftwerk Brokdorf: Reibspuren an Zylinderlaufbuchsen eines Notstromdiesels

Datum 05.09.2019

BROKDORF/KIEL. Im Kernkraftwerk Brokdorf wurden bei einer Wartung an einem Notstromdiesel Reibspuren an Zylinderlaufbuchsen festgestellt. Das teilte die schleswig-holsteinische Reaktorsicherheitsbehörde (Energiewendeministerium) heute (5. September) in Kiel mit. Die Reibspuren deuten auf einen erhöhten Verschleiß hin. Hinweise auf Funktions- oder Verfügbarkeitseinschränkungen hatte es nach Auskunft der Behörde nicht gegeben. Die Zylinderlaufbuchsen einschließlich der Kolben werden vorsorglich ausgetauscht.

Die Betreibergesellschaft (PreussenElektra) hat das Ereignis der Kategorie "N" (Normalmeldung) zugeordnet und der Reaktorsicherheitsbehörde fristgemäß gemeldet.

Die Behörde hat die Ursachenklärung unter Beteiligung von Sachverständigen aufgenommen. Dabei wird auch geprüft, ob das Ereignis auf andere Dieselaggregate übertragbar ist.

Hintergrund

Die betroffene Notstromerzeugungsanlage versorgt bei einem Ausfall der Stromversorgung sicherheitstechnisch wichtige Systeme mit elektrischer Energie.

Erläuterung zu den Kategorien der meldepflichtigen Ereignisse:

Orientiert an der sicherheitstechnischen Bedeutung und Eilbedürftigkeit von Abhilfemaßnahmen werden Meldepflichtige Ereignisse in Deutschland in drei Kategorien eingeteilt: Normalmeldung (N) = Meldefrist fünf Arbeitstage, Eilmeldung (E) = Meldefrist 24 Stunden und Sofortmeldung (S).


Verantwortlich für diesen Pressetext: Patrick Tiede und Joschka Touré | Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung | Mercatorstraße 3, 24106 Kiel | Telefon 0431 988-7044 | E-Mail: pressestelle@melund.landsh.de | Medien-Informationen der Landesregierung finden Sie aktuell und archiviert im Internet unter www.schleswig-holstein.de | Das Ministerium finden Sie im Internet unter www.melund.schleswig-holstein.de

 

Alle Medien-Informationen direkt erhalten?

RSS Abonnieren Sie hier unseren Newsfeed.