Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung

Porträt
Jan Philipp Albrecht

Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung

© M. Staudt / grafikfoto.de

Umweltminister Albrecht gratuliert der Stadt Kiel zur Auszeichnung „Klimaaktive Kommune 2018“

Datum 06.12.2018

KIEL. Schleswig-Holsteins Umweltminister Jan Philipp Albrecht gratuliert der Stadt Kiel zur Auszeichnung im Bundeswettbewerb „Klimaaktive Kommune 2018“. Die Stadt konnte mit einem Kooperationsprojekt zur Umsetzung von Green-IT im Rechenzentrum des Abfallwirtschaftsbetriebs überzeugen. „Energiewende und Klimaschutz sind ohne Digitalisierung nicht mehr zu denken. Aber zur Kehrseite gehört, dass Rechenzentren, Computer und Smartphones zunehmend mehr Strom verbrauchen. Die Stadt Kiel ist ein echter Vorreiter für kommunale Klimaschutzaktivitäten und hat mit seinem Kooperationsprojekt gezeigt, wie man durch die energetische Modernisierung eines Serverraums Strommengen von bis zu 70 Prozent einsparen kann. Ich hoffe, dass das Projekt landes- und bundesweit möglichst viele Nachahmer findet“, sagte Umweltminister Jan Philipp Albrecht.

Klimaaktive Kommune 2018

Der Wettbewerb „Klimaaktive Kommune“ (bis 2015 Wettbewerb „Kommunaler Klimaschutz“) wird seit 2009 im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative ausgelobt. Im Wettbewerb „Klimaaktive Kommune 2018“ wurden insgesamt 81 Beiträge in vier unterschiedlichen Kategorien eingereicht. Die Landeshauptstadt Kiel hat sich mit dem Projekt „Green-IT im Rechenzentrum des Abfallwirtschaftsbetriebs“ in der Kategorie „Ressourcen- und Energieeffizienz in der Kommune“ beworben. In dieser Kategorie gab es 26 Bewerber, aus denen drei Gewinner ausgewählt wurden.

Green-IT-Strategie für Energieeffizienz in der Landesverwaltung

Auch in der Landesverwaltung gewinnen Themen wie Stromverbrauch und Stromkosten insbesondere durch die Intensivierung der IT-Nutzung kontinuierlich an Bedeutung. Die Landesregierung erarbeitet daher gemeinsam mit Dataport, dem IT-Dienstleisters des Landes, eine Green-IT-Strategie, um die Informationstechnologie in der Landesverwaltung energieeffizienter zu machen und Ressourcen zu sparen. Hierbei geht es unter anderem um die Zentralisierung von Servern, Umweltschutz und Energieeffizienz bei der Beschaffung von Hardware und ein kluges Powermanagement.

Medien-Information vom 06. Dezember 2018 zum Herunterladen (PDF 170KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Verantwortlich für diesen Pressetext: Jana Ohlhoff und Joschka Touré | Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung | Mercatorstraße 3, 24106 Kiel | Telefon 0431 988-7044 | E-Mail: pressestelle@melund.landsh.de | Medien-Informationen der Landesregierung finden Sie aktuell und archiviert im Internet unter www.schleswig-holstein.de | Das Ministerium finden Sie im Internet unter www.schleswig-holstein.de/melund 

Weitere Informationen

 

Alle Medien-Informationen direkt erhalten?

RSS Abonnieren Sie hier unseren Newsfeed.