Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung

Porträt
Jan Philipp Albrecht

Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung

Staatskanzlei

50 Jahre Seeadlerschutz in Schleswig-Holstein

Datum 02.09.2018

PLÖN. Staatssekretärin Anke Erdmann gratulierte der Projektgruppe Seeadlerschutz heute (2. September) im Rahmen einer Festveranstaltung in Plön zum 50-jährigen Bestehen.

In 50 Jahren hat die Projektgruppe große Erfolge für den Artenschutz erzielt. Gab es Anfang der 80-er Jahre nur noch vier Brutpaare des Seeadlers in Schleswig-Holstein, so ist der Bestand inzwischen auf deutlich über 100 Paare angewachsen. Von Schleswig-Holstein aus erobert der Seeadler inzwischen neue Lebensräume in angrenzenden Ländern“, so Erdmann. Sie betonte den Vorbildcharakter der Projektgruppe Seeadlerschutz, in der verschiedene Naturschutzverbände, das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung (MELUND) und die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten zusammenarbeiten. In Konfliktsituationen könne so jeder seine Kernkompetenzen einbringen und dazu beitragen, geeignete Lösungen zu finden.

Die Hauptaufgaben der Projektgruppe Seeadlerschutz sind die Einrichtung von Schutzzonen um Horstbereiche, die Beobachtung und, soweit erforderlich, Bewachung der Horste, die Absprache und Koordinierung von Maßnahmen im Umfeld und eine intensive Öffentlichkeitsarbeit. Insbesondere ehrenamtlich Tätigen, die oft einen Teil ihres Jahresurlaubs für den Seeadlerschutz investierten, sei in diesem Zusammenhang ausdrücklich zu danken, sagte Erdmann. Inzwischen beschränken sich die Aktivitäten der Projektgruppe längst nicht mehr auf den Seeadler, sondern umfassten auch andere Großvögel wie Kranich, Schwarzstorch und Fischadler. Die Aktivitäten der Projektgruppe Seeadlerschutz würden auch in Zukunft gefördert und unterstützt werden.

Portraitfoto Anke Erdmann

Das Land dankt den Mitgliedern der Projektgruppe Seeadlerschutz ganz herzlich für ihren Einsatz für den Artenschutz in Schleswig-Holstein.

Anke Erdmann

Medien-Information vom 2. September 2018 zum Herunterladen (PDF 123KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Verantwortlich für diesen Pressetext: Jana Ohlhoff | Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung | Mercatorstraße 3, 24106 Kiel | Telefon 0431 988-7044 | E-Mail: pressestelle@melund.landsh.de | Medien-Informationen der Landesregierung finden Sie aktuell und archiviert im Internet unter www.schleswig-holstein.de | Das Ministerium finden Sie im Internet unter www.schleswig-holstein.de/melund

 

Alle Medien-Informationen direkt erhalten?

RSS Abonnieren Sie hier unseren Newsfeed.