Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung

Porträt
Jan Philipp Albrecht

Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung

© M. Staudt / grafikfoto.de

Startschuss für Schülerprojekt zum Wasser: Schleswig-Holstein bildet AQUA-AGENTEN aus

Datum 23.03.2017

KIEL. Kinder auf Wassermission: Mit einem in Schleswig-Holstein neuen Bildungsprojekt wollen die Michael Otto Stiftung für Umweltschutz und das Umweltministerium Grundschülerinnen und Grundschülern die Ressource Wasser näher bringen. Dazu hießen Umweltminister Robert Habeck und Dr. Michael Otto, Stifter der Michael Otto Stiftung für Umweltschutz, heute (23. März 2017) die AQUA-AGENTEN der "Schulen für eine lebendige Unterelbe e.V." im GEOMAR-Institut in Kiel willkommen und gaben gemeinsam den Startschuss für das Projekt in Schleswig-Holstein. Das Land unterstützt das Vorhaben durch die Ausgabe von 130 Agenten-Koffern an interessierte Lehrerinnen und Lehrer.

Im Rahmen des Projektes werden Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse zu AQUA-AGENTEN ausgebildet. Mit Hilfe des Materials aus den Koffern wie dem "Toiletten-Quiz", dem "Tier-Memory" oder "Die Reise einer Jeans" lösen sie Aufgaben rund um das Wasser. Sie beschäftigen sich mit Wasserversorgung, Wasserentsorgung, dem Lebensraum Wasser und der Gewässernutzung. Gleichzeitig zeigen alle Aufgaben den Bezug zur Lebenswelt der Kinder auf.

"Ohne Wasser geht nichts. Das Projekt ermöglicht Kindern, ganz anschaulich zu entdecken, wie kostbar diese Ressource ist, was Wasser für unseren Alltag konkret bedeutet. Das ist das Tolle an dem Projekt", sagte Minister Habeck.

Dr. Michael Otto betonte: "Dieses Bildungsangebot liegt mir besonders am Herzen, denn Kinder und Jugendliche sind unsere Zukunft. Der ganzheitliche Ansatz der AQUA-AGENTEN gibt den Kindern die Gelegenheit, ihre Neugier und Entdeckerfreude auszuleben und damit die Vielfalt von Wasser zu erforschen, denn nur wer sich für etwas begeistert, wird es später schützen."

Ergänzt wird das Angebot durch Aufgaben, die speziell auf Schleswig-Holstein zugeschnitten sind: Es geht um Nord- und Ostsee, die wirtschaftliche Bedeutung des Nord-Ostsee-Kanals und die Auswirkungen der Landwirtschaft auf das Grundwasser. "Sauberes Wasser ist für Schleswig-Holstein zentral. Wir gewinnen all unser Trinkwasser aus dem Grundwasser, wir brauchen Wasser für die Wirtschaft, die Natur und als Erholungsraum. Wenn Kinder erfahren, warum und wie sie unsere Gewässer schützen können, ist das extrem viel wert. Wir wollen sie bestärken, für ein verantwortungsvolles Leben einzutreten", sagte Minister Habeck.

Hintergrund

Als AQUA-AGENTEN bekommen Grundschulkinder die Möglichkeit, spielerisch und systematisch die Bedeutung von Wasser für Mensch, Natur und Wirtschaft zu erkunden. Hauptbestandteile des Bildungsangebots ist der AQUA-AGENTEN-Koffer mit eigens entwickeltem Unterrichtsmaterial (34 Agenten-Aufträge, eingeteilt in die vier Themenbereiche Wasserversorgung, Wasserentsorgung, Lebensraum Wasser und Gewässernutzung) sowie ergänzende außerschulische Erlebnistage an besonderen Wasserorten.

Initiiert wurde das Bildungsangebot von der Michael Otto Stiftung für Umweltschutz. Seit 2009 wird es bereits in Hamburg eingesetzt. Das Unterrichtsmaterial wurde unter anderem in Zusammenarbeit mit Experten der Leuphana Universität Lüneburg und des azv Südholstein entwickelt; produziert wurde es vom Cornelsen Verlag. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) fördert das Gesamtprojekt in Deutschland.

Die AQUA-AGENTEN wurden bereits dreimal als "Offizielles Projekt der UN-Weltdekade Bildung für eine nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet. Das Land finanziert das Projekt mit 18.175 Euro. Mehr über die AQUA-AGENTEN erfahren Sie auf www.aqua-agenten.de


Verantwortlich für diesen Pressetext: Nicola Kabel | Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume | Mercatorstr. 3, 24106 Kiel | Telefon 0431 988-7201 | Telefax 0431 988-7137 | E-Mail: pressestelle@melund.landsh.de
Presseinformationen der Landesregierung finden Sie aktuell und archiviert im Internet unter http://www.schleswig-holstein.de | Das Ministerium finden Sie im Internet unter www.melur.schleswig-holstein.de

 

Alle Medien-Informationen direkt erhalten?

RSS Abonnieren Sie hier unseren Newsfeed.