Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Coronavirus

© Thomas Frey / dpa

Das Gesundheitsministerium informiert regelmäßig über neue Entwicklungen zum neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2.

SARS-CoV-2 kann bei Infizierten die Krankheit COVID-19 (Corona-Virus-Disease 2019) auslösen, die zu grippeähnlichen Symptomen wie Husten, Schnupfen, Halskratzen und Fieber führen kann, einige Betroffene leiden auch an Durchfall. Bei einem Teil der Patienten verläuft die Erkrankung schwerer und führt zu Atemproblemen und Lungenentzündungen. Bislang starben vor allem ältere Patienten oder solche, die zuvor an chronischen Grunderkrankungen litten.

Aktuelle Fallzahlen in Schleswig-Holstein

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Die besondere Situation rund um das Coronavirus wirft viele Fragen auf. Die häufigsten beantworten wir in einer regelmäßig ergänzten Liste. Zu den FAQ

Aktuelle Regelungen

Die Landesregierung hat weitreichende Regelungen beschlossen, um das neuartige Coronavirus einzudämmen. Alle aktuellen Verordnungen und Erlasse im Wortlaut haben wir unter www.schleswig-holstein.de/coronavirus-erlasse zusammengestellt.

Hilfen für Unternehmen, Vereine und Kultureinrichtungen

Gemeinsam mit dem Bund will das Land Unternehmen und Selbstständige in der Coronakrise unterstützen und hat dafür verschiedene Hilfsprogramme aufgelegt. Hier geht es zur Übersicht.

Angebote für Menschen mit Behinderungen

Informationen in Deutscher Gebärdensprache

Informationen in Leichter Sprache

Telefonhotlines

Tel 116 117 Ärztlicher Bereitschaftsdienst (24/7 erreichbar)

Tel 030 / 346 465 100 allgemeines Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums

Tel 0431 / 797 000 01 Bürgertelefon zum Coronavirus des Landes Schleswig-Holstein

Mail Fragen zum Thema Corona: corona@lr.landsh.de

Teilen: