Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Künstliche Intelligenz (KISH)

© Gerd Altman / pixabay.de

Künstliche Intelligenz (KISH)

Künstliche Intelligenz ermöglicht effiziente Lösungen für die Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung.

Wir leben in einer Zeit, die vergleichbar ist mit der Industriellen Revolution vor 200 Jahren. Als "Dampfmaschine" der Digitalisierung ermöglicht Künstliche Intelligenz (KI) effiziente Lösungen für verschiedene Bereiche. Unter anderem können die Wissenschaft, die Wirtschaft sowie die Verwaltung davon profitieren.

Doch Künstliche Intelligenz ist kein Selbstzweck: Gesicherter Wohlstand, Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Wirtschaft, bürgerfreundliche Politik und Verwaltung – all dies lässt sich mithilfe von KI besser erreichen.

Das hat die Landesregierung erkannt und bereits 2019 eine KI-Strategie mit acht Handlungsfeldern vorgestellt, die für das Land besonders wichtig sind. Dafür stehen in den nächsten Jahren insgesamt fast 45 Millionen Euro zur Verfügung.

Aktuelles zur KI in Schleswig-Holstein

Dirk Schrödter (v.l.) und Moreen Heine sitzen auf einer Bühne, auf einer Videoleinwand im Hintergrund ist der Videostream von Dr. Eva-Charlotte Proll eingeblendet. © Nils Müller-Heise
17.09.2021

Da­ten­schät­ze he­ben

Daten sind die Basis jeder Künstlichen Intelligenz. Wie man diese künftig noch besser sammeln kann, hat Staatssekretär Schrödter in Kiel vorgestellt.

Staatssekretär Dirk Schrödter überreicht zwei Förderbescheide an die Projektleiterin Moreen Heine und die Präsidentin der Universität zu Lübeck, Gabriele Gillessen-Kaesbach. © V. Upmann / Universität zu Lübeck
10.09.2021

Land baut KI-​For­schung aus

Digitale Unterstützung für Beschäftigte in der öffentlichen Verwaltung – das Land fördert zwei KI-Projekte der Uni Lübeck mit insgesamt 445.000 Euro.

Ein Monitor, auf dem der Chatbot Cabo geöffnet ist. © Staatskanzlei
02.09.2021

Bür­ger­ser­vice rund um die Uhr

Mit fast einer Million Euro unterstützt die Landesregierung die Entwicklung mehrerer Chatbots im echten Norden.

Professor Martin Leucker, Staatssekretär Dirk Schrödter und Professor Thomas Franke stehen gemeinsam vor einem Elektroauto und halten einen Förderbescheid in den Händen. © Vogt / Universität zu Lübeck
01.09.2021

Bat­te­rie­spei­cher auf vier Rä­dern

Mithilfe von KI untersucht eine Lübecker Forschungsgruppe, wie Bürger:innen mit E-Autos die Stromnetze beeinflussen. Das Land fördert das Projekt.

13 Männer und eine Frau stehen in einem kleinen Raum und lächeln in die Kamera. Eine Person hält einen Förderbescheid in der Hand. © V. Upmann / Universität zu Lübeck
18.08.2021

Dok­tor med. KI

Mit zwei Millionen Euro unterstützt das Land ein Forschungsprojekt für die Anwendung von Künstlicher Intelligenz in der Medizin.

Staatssekretär Dirk Schrödter übergibt den Förderbescheid geconomy-Chef Fels und seinem Team. © geconomy
04.08.2021

KI-​Un­ter­stüt­zung für Blut­spen­de­diens­te

Blutspende-Teams fahren durch das ganze Land, um Spender:innen zu erreichen. Mit 100.000 Euro fördert das Land nun ein KI-Projekt, das diese …

Sieben Personen stehen in einem Raum. Staatssekretär Dirk Schrödter überreicht einen Förderbescheid. © Staatskanzlei
29.07.2021

Mit KI zum rich­ti­gen Job

Arbeitsvermittlung durch KI verbessern – mit rund 201.000 Euro unterstützt das Land ein Forschungsprojekt an der Fachhochschule Kiel.

Zwei Männer stehen auf einer Wiese und steuern eine Drohne. © Carsten Friede / FH Westküste
22.07.2021

KI in Land-​ und Forst­wirt­schaft

Mehr Schutz für Tiere und Pflanzen – mit insgesamt rund 925.000 Euro unterstützt die Landesregierung zwei KI-Projekte und die Fachhochschule …

Drei Personen blicken auf zwei rot-weiße Roboter. © M. Staudt / grafikfoto.de
25.06.2021

Stär­kung für die KI-​For­schung

Das Land investiert weitere 7,5 Millionen Euro in die Forschung zur Künstlichen Intelligenz. Mit dem Geld werden zehn Professuren im echten Norden …

Eine grafische Darstellung des Atlantiks. Mithilfe von verschiedenen Farben sind Strömungsgeschwindigkeiten an der Oberfläche eingezeichnet.  © Geomar
22.04.2021

Mit Künst­li­cher In­tel­li­genz CO2 ein­spa­ren

Das Land treibt den Einsatz von KI weiter voran und investiert 625.000 Euro in ein Kieler Projekt zur Einsparung von CO2 im Schiffsverkehr.

Im Lübecker Hafen sind blaue Lastenkräne im Einsatz. © M. Staudt / grafikfoto.de
16.04.2021

KI und 5G im ech­ten Nor­den

Mit rund 395.000 Euro unterstützt das Land das Lübecker Projekt "KI-5G". Mit der 5G-Übertragung können etwa Kräne Echtzeitdaten verarbeiten.

Das Bild zeigt die Bühne der "Hannover Messe 2021 Digital Edition". © dpa
12.04.2021

An­stoß zur Ener­gie­wen­de und mehr KI

13 Partner, fünf Tage, zwei Themen auf der digitalen Hannover Messe 2021 werden bis zum 16. April Projekte aus Schleswig-Holstein vorgestellt.

Ministerpräsident Daniel Günther steht an einem Rednerpult. Rechts und links von ihm sind Plexiglaswände aufgestellt. Hinter ihm sitzt das Präsidium, sie alle tragen Masken. © Staatskanzlei
25.03.2021

Mil­lio­nen­för­de­rung für KI

Das Land investiert kräftig in die Künstliche Intelligenz – Ministerpräsident Daniel Günther hat im Landtag eine Zwischenbilanz gezogen.

Eine Person in Arbeitsschutzkleidung bedient eine Maschine. Im Hintergrund sind verschiedene Symbole, die ein Netzwerk aus Technologien darstellen. © geralt / pixabay.com
11.02.2021

Auf­takt im KI-​Trans­fer-​Hub

Die Landesregierung möchte auch kleineren Unternehmen ermöglichen, KI für ihre Projekte zu nutzen und investiert dafür rund drei Millionen Euro.

Mehrere Menschen schauen auf einen Computerbildschirm, auf dem eine Computertomographie zu sehen ist. © dpa
04.02.2021

Mehr Geld für KI in der Me­di­zin

Mit drei Millionen Euro unterstützt das Land die neue Außenstelle des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz in Lübeck.

Ein Mann sitzt vor vielen Bildschirmen, auf denen Grafiken zu erkennen sind. © ane.energy
29.01.2021

Mit KI die Ener­gie­wen­de vor­an­trei­ben

Erneuerbare Energien und KI passen gut zusammen Land fördert Entwicklung eines Kundenportals für erneuerbare Energien mit 400.000 Euro.

Satellitenbild von einem Wald. © GeoBasis-DE/LVermGeo SH, BKG
22.12.2020

Po­ten­zi­al der KI nut­zen

Das LVermGeo bereitet den Weg zu mehr Künstlicher Intelligenz. Zwei der Projekte werden nun mit 320.000 Euro unterstützt.

Staatssekretär Dirk Schrödter überreichte einen Förderbescheid an die Projektleiterin Gianna Kühn. © Staatskanzlei
22.10.2020

In­no­va­ti­ve Be­hand­lung

Mithilfe Künstlicher Intelligenz die medizinische Versorgung verbessern. Die Landesregierung fördert ein Lübecker Projekt mit 385.000 Euro.

Staatssekretär Schrödter, IQSH-Direktorin Ramm, Jutta Weiß, Projektleiterin "120 Wörter pro Minute" und Christiane Hüttmann, Projektleiterin "Niemanden zurücklassen – Lesen macht stark", deuten gemeinsam auf eine Tafel mit der Aufschrift Lesen macht stark © penofoto.de
16.09.2020

Flüs­si­ger Le­sen dank Künst­li­cher In­tel­li­genz

Mithilfe einer App sollen Grundschüler:innen einfacher Lesen lernen. Die Landesregierung fördert das Projekt mit 200.000 Euro.

Staatssekretär Schrödter steht auf einer Bühne am Rednerpult. Vor ihm sitzen zahlreiche Menschen ein Einzeltischen, die im Abstand voneinander aufgestellt sind. © Staatskanzlei
03.09.2020

KI in die Un­ter­neh­men brin­gen

Wie kann die Wirtschaft KI erfolgreich nutzen? Das war das Thema der Tagung "KI – aber konkret!", die Staatssekretär Schrödter in Lübeck eröffnet hat.

Menschengruppe © Staatskanzlei
10.07.2020

KI ge­mein­sam den­ken

Mit einem neuen Kooperations-Netzwerk will die Landesregierung Wissenschaft und Wirtschaft enger zusammenführen.

Staatssekretär Dirk Schrödter überreicht einen Förderbescheid an Sascha Klement. Im Hintergrund stehen mehrere Mitarbeiter der Firma um einen Geländewagen herum. © Bareways
03.07.2020

Cle­ver na­vi­gie­ren dank künst­li­cher In­tel­li­genz

Die Landesregierung unterstützt ein Forschungsprojekt zu KI-gestützten Navigationssystemen mit rund 180.000 Euro.

Der Körper eines Menschen vor einem blau-schwarzen Hintergrund mit mehreren Zahlenreihen aus Nullen uns Einsen. © kentoh / fotolia.de
08.05.2020

Uni Lü­beck wird KI-​Zen­trum

Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz baut mit Unterstützung des Landes einen neuen Standort an der Universität Lübeck auf.

Menschengruppe © Landesbibliothek
12.02.2020

Kul­tur und Künst­li­che In­tel­li­genz

Die FH Kiel soll den Einsatz von Künstlicher Intelligenz in Museen und Bibliotheken erforschen. Dafür stellt das Land 245.000 Euro zur Verfügung.

Zukunftsprojekt KI – Das wollen wir erreichen

1. KI stärkt die Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen. Schleswig-Holstein wird zum Bundesland, in dem KI am häufigsten zum Einsatz kommt.

2. Bürger verstehen und akzeptieren KI und ihren Einsatz. Dort wo KI entwickelt und eingesetzt wird, engagieren sich zukünftig mehr Frauen.

3. Schleswig-Holstein wird über geschützte Datenplattformen zu Übungs- und Forschungszwecken verfügen.

4. KI-Fachkräfte und -Unternehmen finden Schleswig-Holstein zunehmend attraktiver.

5. Schleswig-Holsteinische Hochschulen werden in ausgewählten Forschungsgebieten der Künstlichen Intelligenz weltweit sichtbar sein. Sie werden KI mit Lernen, Digital Learning und Mensch-Maschine-Interaktionen verknüpfen und Kompetenz gemeinsam mit Unternehmen in Wertschöpfung übersetzen.

6. Die Landesverwaltung wird bundesweit Pionier beim Einsatz von KI und nutzt vorliegende Daten, um noch effizienter und bürgerfreundlicher zu werden. Dabei hält sie die auf europäischer Ebene etablierten Datenschutzstandards und -vorgaben ein.

7. KI trägt in Klimaschutz und Energiewende zur nachhaltigen Entwicklung Schleswig-Holsteins bei.

8. Jede KI-Anwendung soll den Nutzen für die Menschen ins Zentrum stellen. Wichtige Leitprinzipien sind der Vorrang menschlichen Handelns und menschlicher Aufsicht, technische Robustheit und Sicherheit, die Beachtung von Privatsphäre und Datenqualitätsmanagement, Transparenz, Vielfalt, Nichtdiskriminierung und Fairness sowie die Beachtung des gesellschaftlichen und ökologischen Wohlergehens und die Rechenschaftspflicht.