Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ausbildung - Arbeiten beim Land Schleswig-Holstein

Portraitfoto Daniel Günther
Daniel Günther

Ministerpräsident - Staatskanzlei

© Holger Stöhrmann

Juni 2021

Alle Beiträge auf dem Instagram-Kanal @moin_karriere von Juni 2021.

@moin_karriere – der Instagram-Kanal, auf dem euch Azubis und Studis des Landes mitnehmen und euch einen Einblick in ihren Lern- und Arbeitsalltag geben. Hier seht ihr alle Beiträge, die im Juni 2021 gepostet wurden. Klickt euch durch und erfahrt Spannendes über die Ausbildungsmöglichkeiten beim Land.

Trennlinie neuer Text-Abschnitt ­

Ein junger Mann in weißer Uniform sitzt an einem Schreibtisch. Instagram-Beitrag vom 29. Juni 2021 (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Jonas macht seine Ausbildung bei der Fischereiaufsicht und steckt grade in den Zwischenprüfungen, viel Erfolg! © Land SH

29. Juni 2021: Moin,
im letzten August habe ich mit meiner Ausbildung zum Regierungsfischereiobersekretär angefangen. Ehe ich mich versehen kann, bin ich schon mitten in den Zwischenprüfungen – wie die Zeit rennt!

Mein Schulabschluss liegt genau ein Jahr zurück – etwas Lernstress bin ich also noch gewöhnt. Mit dem jetzigen Fachbezug fällt es mir aber deutlich leichter, für Prüfungen zu lernen. In den Zwischenprüfungen wird unser Wissenstand nach der bisherigen Ausbildung abgefragt. Sie sind also eine gute Möglichkeit, um zu gucken, in welchen Fächern ich für die Abschlussprüfungen noch ein bisschen lernen muss. Die Ergebnisse gehen außerdem in meine Endnote ein.

Den Beitrag zu meiner mündlichen Note habe ich mit einem 30-minütigen Referat über eine Fischart bereits geschafft – mit dem Ergebnis bin ich schon einmal sehr zufrieden. In meinem Vortrag ging es um die Flunder. Zum einen habe ich sie aus biologischer Sicht beleuchtet und zum anderen ihre Relevanz in der Fischerei herausgearbeitet.

Anfang kommender Woche geht es für mich dann mit den schriftlichen Prüfungen los – ich werde berichten!
Bis dahin drückt mir die Daumen! 

Trennlinie neuer Text-Abschnitt ­

Im Freilichtmuseum stehen zahlreiche Nachbauten historischer Gebäude, das Bild zeigt unter anderem ein Fachwerkhaus mit Reetdach. Instagram-Beitrag vom 25. Juni 2021 (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Beim Insta-Walk am 29. Juni bekommt ihr Tipps zum Fotografieren. © Land SH

25. Juni 2021: +++ Save the date +++

Unsere Kolleg:innen von @bildung_sh und die Kieler Fotografin @fotografiejuliapetersen laden dich herzlich zu einem #Instawalk ein! Es gibt 15 Plätze und noch sind welche frei!

Wann: Dienstag, 29. Juni von 17 - 18 Uhr
Wo: @freilichtmuseum_molfsee
Wer: Du, wenn du dich bei @bildung_sh per Direct Message anmeldest.
Warum: Du kannst kostenlos ins Museum und bekommst Tipps und Tricks rund ums Fotografieren.

Sei dabei! Schönes Wochenende! ☀️

Trennlinie neuer Text-Abschnitt ­

Eine junge Frau in orangefarbener Arbeitskleidung lächelt in die Kamera. Instagram-Beitrag vom 24. Juni 2021 (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Herzlich willkommen Lilli! Sie ist neu im Instagram-Team und studiert Bauingenierwesen. © Land SH

24. Juni 2021: Moin,
Ich bin Lilli, bin 20 Jahre alt und mache seit dem 01.08.2020 ein duales Studium zur Bauingenieurin👷🏻‍♀️beim Landesbetrieb für Straßenbau und Verkehr in Schleswig-Holstein (LBV.SH).

Mein Studium besteht aus 7️ Semestern und 7️ Praxisphasen. In meiner ersten Praxisphase war ich in der Straßenerhaltung🚧 am Standort Itzehoe. Jetzt, nach meinem 2. Semester an der hochschule 21 in Buxtehude, bin ich in der Bauvorbereitung📐an den Standorten Itzehoe und Rendsburg.

Für das Studium habe ich mich entschieden, weil mir der Praxisbezug ziemlich wichtig ist. Die Abwechslung zwischen Büroarbeit und Baustelle hat sofort mein Interesse geweckt.

Ich freue mich darauf, euch auf meinem weiteren Ausbildungsweg mitzunehmen! 🎉

Bis bald
Lilli

Trennlinie neuer Text-Abschnitt ­

21. Juni 2021: Moin zusammen!

Endlich ist es soweit: Sommerferien! 🎉 Was sind eure Pläne für die freie Zeit? #UrlaubAufBalkonien

🤫 Wenn ihr 18 Jahre oder jünger seid und Lust habt, was Neues zu entdecken, haben wir heute einen besonderen Ferientipp für euch: Holt euch die MuseumsCard! Sie ist kostenlos und verschafft euch bis zum 24. Oktober freien Eintritt in über 100 verschiedene Museen im Land. Wie ihr sie bekommt? Einfach die App „MuseumsCard 2021“ downloaden oder in einem der teilnehmenden Museen oder Tourist-Informationen abholen. Und danach kann’s losgehen: Ihr könnt euch zum Beispiel auf die Spuren der Wikinger in Haithabu begeben. Oder ihr informiert euch im Gefängnismuseum in Norderstedt über die Geschichte des Justizvollzugs. Ihr habt die Qual der Wahl. Schaut doch mal in die heutige Story oder swiped zur Seite für mehr Ideen! ☺

Auch viele unserer Azubis haben jetzt Urlaub und nehmen euch in den nächsten Wochen mit zu ihren Lieblingsorten in Schleswig-Holstein. Vielleicht ist da auch euer neuer Lieblingsort dabei... 😉 Seid gespannt!

Bis dahin!

Trennlinie neuer Text-Abschnitt ­

Ein junger Mann hat Akten in seiner linken Hand und steht vor einer Tür. Instagram-Beitrag vom 18. Juni 2021 (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Aktuell ist Tore im Inneren Dienst tätig. Im Juli berichtet er euch vom Bereich 'Haushalt'. © Land SH

18. Juni 2021:

Hallo zusammen,

in jeder Landesbehörde gibt es einen Inneren Dienst. Wie der Name schon verrät, regelst du hier Sachen die innerhalb deiner Dienststelle auftreten. Dazu gehört zum Beispiel, dass alle Mitarbeiter:innen gut ausgestattet sind, um arbeiten zu können. Du stellst sicher, dass jede:r von ihnen einen Schreibtisch, Stühle und auch Regale hat. Aber auch kleinere Sachen wie etwa Stifte und Locher sollten immer da sein.🖊 Du behältst also den Überblick darüber, dass alles, was man zum Arbeiten braucht, auch da ist – und wenn nicht, bestellst du es nach. 📞 Außerdem bist du auch dafür zuständig, dass die Mitarbeiter:innen gute Arbeitsbedingungen haben – zum Beispiel mit höhenverstellbaren Schreibtischen, sodass man während des Arbeitens auch mal stehen kann und damit den Rücken entlastet.

Zu deinen Aufgaben zählt auch, darauf zu achten, dass die Dienstwagen einsatzbereit sind und deine Kolleg:innen wissen, wann sie damit fahren können.🚗

Du siehst: Im Inneren Dienst arbeitest du viel mit deinen Kolleg:innen zusammen und stehst ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
Da benötigt man einiges an Organisationstalent! Wenn es dir Spaß macht, viel zu koordinieren ohne dabei den Überblick zu verlieren, bist du hier genau richtig.
Falls nicht, dann passt vielleicht der nächste Einsatzbereich der Allgemeinen Verwaltung besser zu dir… Am 14.07. stell ich dir den Bereich Haushalt vor.💶

Bis dann,
Euer Tore

Trennlinie neuer Text-Abschnitt ­

Nino durchsucht das Zimmer eines Gefangenen. Instagram-Beitrag vom 16.6.2021 (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Nino sucht die Zimmer der Gefangenen nach versteckten oder beschädigten Gegenständen ab. © Land SH

16. Juni 2021: Moin Leute,
heute möchte ich euch einen Einblick in eine unserer Hauptaufgaben geben, die so genannte "Haftraumrevision". 🕵🏻

ℹ️ Bei einer Haftraumrevision durchsuchen wir die Haft- und andere Aufenthaltsräume, zu denen die Gefangenen Zutritt haben. Dabei kontrollieren wir täglich, ob die Insassen verbotene Gegenstände herstellen und diese oder andere Sachen vielleicht verstecken.
 
Was beinhalten diese Revisionen?

📵 In erster Linie geht es darum, dass die Gefangenen keinen Zugang zu verbotenen Gegenständen haben bzw. auch keine besitzen. Dazu gehören z. B. Handys, Waffen und Drogen.

🏚 Wir überprüfen auch die baulich-technische Sicherheit, also z. B. die Haftraumtür, die Vergitterung des Fensters sowie die Wände. An keiner dieser Stellen darf es Beschädigungen geben. 

🖥 In ihrem eigenen Haftraum dürfen die Insassen einzelne Elektrogeräte besitzen – diese werden aber  vorher überprüft und müssen von der Anstalt versiegelt worden sein.

📝 Wir kontrollieren, ob die Geräte auch tatsächlich zum Haftraum gehören und stellen sicher, dass die Siegel nicht beschädigt sind. Außerdem hat jeder Gefangene eine bestimmte Anzahl an Anstaltskleidung. Diese darf nicht beschädigt oder zweckentfremdet werden. Eine Möglichkeit wäre z. B., dass sie ihre Kleidung als Pendel nutzen. um Gegenstände von einem zum anderen Haftraum über das Fenster weiterzugeben.
Ihr seht, wie wichtig und vielschichtig diese Aufgabe für die Sicherheit der Anstalt ist.
 
Bis bald und bleibt weiterhin gesund, euer Nino

Trennlinie neuer Text-Abschnitt ­

Jonas steht bis zu den Knien im Wasser und hält ein Netz in seinen Händen. Instagram-Beitrag vom 14.6.2021 (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Ein bisschen Abwechslung muss auch mal sein: Neben dem Lernen für die Zwischenprüfungen bleibt noch Zeit für eine Exkursion an der Au. © Land SH

14. Juni 2021: Moin,
es ist soweit, ich stehe kurz vor der Zwischenprüfung meiner zweijährigen Ausbildung zum Regierungsfischereiobersekretäranwärter. Gerade auf den Außenstelleneinsätzen, welche den Großteil meiner Ausbildung ausmachen, vergeht die Zeit wie im Flug!
Für die jetzige Vorbereitungsphase bin ich wieder bei uns im Hauptamt in Flintbek. Die Prüfung setzt sich aus vier schriftlichen Prüfungen zusammen, die da wären:

• Fischereiförderung
• Ordnungswidrigkeitenrecht
• Fischereifachliches Gebiet
• Landesfischereirecht


Einen Teil zur mündlichen Note leiste ich in der Zwischenprüfung in Form eines 30-minütigen Referats zu einem fischereifachlichen Thema. Am meisten liegen mir die Themen Landesfischereirecht und das Fischereifachliche Gebiet, da diese sehr praxisnah und während der Einsätze sehr präsent sind. Das Gebiet der Fischereiförderung fällt mir am schwersten, weil ich viel Theorie und damit viel auswendig lernen muss. Bei der ganzen Vorbereitung bin ich natürlich sehr froh, wenn ich einen unserer Fischereibiologen bei einer Fachexkursion begleiten kann.
Heute haben wir eine Au (kleines Fließgewässer) auf Laichplätze von Salmoniden (Lachsartigen Fischen) durchkämmt und konnten sogar illegales Fanggerät entdecken und entfernen. Anhand der dabei gewonnenen Erkenntnisse wird entschieden, ob wir bei selten gewordenen Fischen, wie zum Beispiel die Meerforelle, eingreifen müssen, in dem wir neue Jungtiere aussetzen, um den Bestand wieder aufzubauen und zu sichern.


Bis bald!
Jonas

Trennlinie neuer Text-Abschnitt ­

Johanna hält einen Daumen nach oben. Hinter ihr ist ein Regal mit Ordnern. Instagram-Beitrag vom 11.6.2021 (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Johanna erklärt, wie die sogenannten 'Urkarten' damals erstellt wurden. © Land SH

11. Juni 2021: Moin,
in unserer Dienstelle in Elmshorn gibt es ein großes Archiv mit vielen alten Dokumenten und Karten. Einige von den sogenannten Urkarten lagern bei uns im Keller in feuerfesten Schränken. Die wurden zum Beispiel rund um 1880 gezeichnet. Manche früher, einige später. Seit 1876 gibt es in Schleswig-Holstein das Liegenschaftskataster. Die Karten wurden nach Maßstab gezeichnet, mit Hilfe einer Kartiernadel. Das heißt, das zum Beispiel 1 cm auf der Karte 1000 cm (10 m) in Wirklichkeit sind (1:1000). Mit der Kartiernadel werden dann die Gebäude-Punkte ins Zeichenpapier "gestochen". Wenn eine Gebäudeseite 15 m lang ist, stechen wir am Anfang der Gebäudeseite ein und nach 1,5 cm. So werden dann alle Gebäude- und Grenzpunkte erstellt und mit Stiften verbunden. Die Karten wurden auch ein paar Mal erweitert, wenn was Neues dazu gekommen ist. Immer  wenn eine neue Urkarte gezeichnet wurde, weil die alte so nicht mehr stimmte, hat die alte Karte den Stempel „ungültig“ bekommen. Alles nach den Urkarten haben wir bei uns im Digitalen Rissarchiv. Das ist eine Datenbank, in die wir alle neuen Risse mit den dazugehörigen Daten der Messung einfügen und eben halt auch alle Vermessungsrisse, die es vor dem digitalen Rissarchiv schon gab.
Liebe Grüße,
eure Johanna

Trennlinie neuer Text-Abschnitt ­

10. Juni 2021: Naturwissenschaften und Mathematik haben dir in der Schule immer am meisten Spaß gemacht?
Du hast einen mittleren Schulabschluss und ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen? Du interessierst dich für Informations- und Vermessungstechnik, für Karten und grafische Darstellungen von Geoinformationen?
Wie wäre es dann mit einer Ausbildung zum/zur Geomatiker:in!?
Das wichtigste auf einen Blick:
⏳ 3 Jahre Ausbildung
🖥 Verknüpfung von Theorie & Praxis
📍 Spannende Aufgaben in einem tollen Team
💶 Vergütung:
1. Ausbildungsjahr: 1036,82
2. Ausbildungsjahr: 1090,96
3. Ausbildungsjahr: 1.140,61
Ausschreibungen findest du unter www.schleswig-holstein.de/lvermgeosh-karriere

Neugierig geworden? Dann guck doch mal ins Story-Highlight "Geomatiker:in". Dort findest du spannende Einblicke in den Berufsalltag unseres Geomatiker-Azubis Morten.

Trennlinie neuer Text-Abschnitt ­

Ein junger Mann kniet neben einem lilafarbenen Motorsport-Auto. Instagram-Beitrag vom 9.6.2021 (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)In seiner Freizeit beschäftigt sich Mario unter anderem mit Motorsport. © Land SH

9. Juni 2021: Hallo ihr Lieben,

jeder hat in seiner Freizeit einen Ausgleich zum Alltag bzw. zur Arbeit. 🧘🏻‍♂️ Heute geht es um mein Lieblingshobby, den Motorsport. Seit knapp acht Jahren fahren mein Bruder und ich Slalomrennen.
Ich wollte schon immer Motorsport betreiben und dachte anfangs aber, dass mir dafür die Zeit und das Geld fehlen würde. Dann habe ich mich mit dem Thema auseinandergesetzt und bin zu dem Schluss gekommen: Man kann auch "kleinen" beziehungsweise bezahlbaren Motorsport betreiben und dabei eine Menge Spaß haben.
Damals habe ich mich erkundigt, welche Arten von Motorsport hier bei uns im Norden möglich sind. Die Wahl viel ganz schnell auf den Slalomsport, da man dort alleine auf der Strecke ist, somit keinen Lackaustausch mit anderen Fahrzeugen hat und die Veranstaltungen in der Nähe stattfinden. Alternativ gab es noch Rallye oder Rundstrecke.

Slalomrennen könnt ihr euch so vorstellen wie einen Ski-Abfahrts-Slalom. Es gibt eine Strecke, auf der mit Pylonen Aufgaben bzw. Tore markiert sind, durch die man möglichst schnell und fehlerfrei durchkommen muss. Am Ende gewinnt der Fahrer mit der besten Gesamtzeit, wobei es für umgefahrene Pylonen Zeitstrafen gibt.

Als wir 2013 gestartet sind, fuhren wir die Slamlomrennen mit einem BMW E30 325i, der in der Endphase ca. 230 PS und eine knackig kurze Übersetzung hatte. Nach knapp 4 Jahren sind wir auf den Honda S2000 umgestiegen, den wir - wie den BMW - komplett in Eigenregie umgebaut haben.

Das Ergebnis seht ihr im Video. Den Honda habe ich Anfang dieses Jahres verkauft. Wir bauen gerade an einem neuen Projekt für die Saison 2022. Mehr verrate ich euch ein anderes Mal.

Ich wünsche euch eine schöne Woche! 
Bis bald, euer
Mario  

Trennlinie neuer Text-Abschnitt ­

Eine schwarze Katze sitzt auf einem Schreibtisch und verdeckt den Computer-Bildschirm. Instagram-Beitrag vom 4.6.2021 (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Was für eine angenehme Ablenkung: Im Home-Office bekommt Tore manchmal Besuch von seinen WG-Katzen. © Land SH

4. Juni 2021: Moin zusammen,

eigentlich hatte ich heute vor, einen richtig produktiven Tag hinzulegen, um danach ins wohlverdiente Wochenende zu starten und das sommerliche Wetter voll auszunutzen. 🌻
Tja, heute am Umarme-deine-Katze-Tag ist meine Mitbewohnerin Dora da wohl anderer Meinung.
Ich werde mich jetzt erstmal um die Bedürfnisse unserer WG-Katzen kümmern und danach noch die nötigsten dienstlichen Aufgaben erledigen.
Ich hoffe, eure Ablenkungen beim Lernen und Arbeiten von Zuhause sind genauso angenehm.
Habt ein schönes Wochenende und genießt das Wetter! 😊

Euer Tore

Trennlinie neuer Text-Abschnitt ­

Zwei Bilder. Auf dem ersten stehen Miri und Tore mit dem Rücken zur Kamera. Auf ihren T-Shirts steht "Staatskanzeli läuft". Auf dem zweiten ist eine größere Laufgruppe. Instagram-Beitrag vom 3.6.2021 (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Miri erinnert sich an den Business-Run 2019 zurück. © Land SH

3. Juni 2021: Moin,
das sind Tore und ich, im Juni 2019, kurz vor dem Start des Business-Run in Kiel. Gemeinsam mit 3.577 anderen Teilnehmern sind wir damals im Team Staatskanzlei bei strahlend blauem Himmel 4,5 Kilometer an der Kieler Förde gelaufen. Unser Ministerpräsident Daniel Günther war übrigens auch dabei. Etwa 23 Minuten habe ich bis ins Ziel gebraucht. Unser MP war schneller. Seitdem habe ich mit dem Lauftraining angefangen und bin bereits meinen ersten richtigen Marathon gelaufen: 42,195 Kilometer in 3 Stunden und 42 Minuten. 🏅
Für den nächsten Businesss-Run bin ich vorbereitet... ✅🏃🏼‍♀️💨

Sportliche Grüße,
Eure Miri 🏃🏼‍♀️👩🏼‍💻

Trennlinie neuer Text-Abschnitt ­

2. Juni 2021: Moin,
endlich habe ich den Prüfungsstress hinter mir und gehe wieder regulär zur Arbeit ins Finanzamt Itzehoe. 📚
Zweimal die Woche können wir uns dort auf Corona testen. Dieses Angebot nehmen Carina und ich gerne wahr, weil es ein gutes Gefühl ist, nach 15 Minuten das negative Testergebnis in den Händen zu halten.

Unserem Arbeitgeber liegt viel an der Gesundheit der Beschäftigten: Wir haben zum Beispiel einen höhenverstellbaren Schreibtisch. Das ist praktisch: Da wir viel am PC arbeiten, können wir dies im Stehen und im Sitzen tun und schonen so unseren Rücken. Toll finden wir auch, dass unser Arbeitgeber sich an den Kosten für eine Fitnessstudio-Mitgliedschaft beteiligt. 🏋️‍♂️ Darüber hinaus gibt es ein Dienstfahrrad, das wir zu jeder Zeit nutzen können. 🚴‍♀️ Auch während unserer Ausbildungszeit im Bildungszentrum Malente und in der Fachhochschule in Altenholz gab es die Möglichkeit, Fahrräder auszuleihen oder die hauseigenen Fitnessräume kostenfrei zu nutzen. In Malente gab es einmal die Woche auch einen Lauftreff. Da das Bildungszentrum am See liegt, macht das Joggen dort gemeinsam mit den anderen Auszubildenden besonders Spaß! 😊

Bis zum nächstes Mal
Jan-Ole und Carina💰

Trennlinie neuer Text-Abschnitt ­

Hier geht's weiter zum nächsten Monat: Juli 2021
Hier geht's zurück zum vorherigen Monat: Mai 2021
Hier geht's zurück zur Übersicht: Startseite @moin_karriere

Hinweis: Sofern nicht anders angegeben, liegen die Bildrechte beim Land Schleswig-Holstein. Die Nutzung, unter anderem in sozialen Netzwerken, ist nur in begründeten Fällen und mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der für das Landesportal verantwortlichen Redaktion in der Staatskanzlei Schleswig-Holstein zulässig.

Kontakt