Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landespolizei Schleswig-Holstein

Landespolizei Schleswig-Holstein

Hartenholm (Werner Rennen 2019) –
Erneuter Zeugenaufruf und Veröffentlichung von Phantombildern nach Vergewaltigung

Wer kennt diese Männer?

Am Sonntag, den 01.09.2019, wurde eine 19-jährige Frau auf der Veranstaltung „Werner Rennen 2019“ auf dem Flugplatz Hartenholm von zwei bislang unbekannten Männern vergewaltigt. Siehe hierzu auch https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4363136.

Die Tat ereignete sich in der Zeit von 01:30 bis 02:30 Uhr im Bereich des Campingplatzes C (siehe rot markierter Bereich im beigefügten Lageplan).

Der Polizei liegt jetzt eine aktualisierte Beschreibung der Täter vor:

Beide Täter sollen im Alter zwischen 30 und 40 Jahren alt sein. Der Täter mit grauem T-Shirt wird als ungefähr 2 m groß mit schlanker, trainierter Statur beschrieben. Er soll einen Dreitagebart, sehr kurze dunkle Haare und Segelohren haben.

Der zweite, mit einem roten T-Shirt bekleidete Täter, soll 1,80 m groß sein, einen Vollbart und einen dicken Bauch („Bierbauch“) haben. Seine Haare seien kurz und von blond/brauner Farbe.

Mit Phantombildern der Täter, einem Lageplan und dem Freischalten eines Hinweisportals bittet die Polizei nun erneut um Mithilfe.

Bitte laden Sie Ihre Hinweise, Fotos und Videos auf unserem Hinweisportal (https://sh.hinweisportal.de/) hoch und helfen Sie uns so bei den Ermittlungen!

Phantombild Täter 1 Phantombild Täter 1 (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) Phantombild Täter 1 © Fahndungsbild LKA


Phantombild Täter 2 Phantombild Täter 2 (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) Phantombild Täter 2 © Fahndungsbild LKA


CampingC-Übersicht CampingC-Übersicht (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) © Fahndungsbild LKA


CampingC-Detail CampingC-Detail (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) © Fahndungsbild LKA


Fernmündlich erreichen Sie die Ermittler der Kriminalpolizei Bad Segeberg unter 04551-8840.