Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landespolizei Schleswig-Holstein

Landespolizei Schleswig-Holstein

Erfde – Schiffskanonen-Replika von Privatgrundstück gestohlen

Zu einem ungewöhnlichen Diebstahl ist es in den letzten vier Jahren auf einem ungenutzten Grundstück in Erfde gekommen.

Unbekannte Täter entwendeten eine ca. 60 cm hohe Betonfigur, die einen Zwerg mit Schwert darstellt und 20–25 kg wiegt. Noch ungewöhnlicher ist jedoch der an gleicher Örtlichkeit begangene Diebstahl der Replika einer Schiffskanone aus dem 18. Jahrhundert. Das Geschütz befand sich inmitten eines Teiches auf einer Insel und wiegt mitsamt Lafette (fahrbares Gestell) mehrere hundert Kilo, dementsprechend hoch muss der Aufwand der Diebe gewesen sein.

BetonfigurBetonfigur © Fahndungsbild LKA

Schiffskanonen-Replika Schiffskanonen-Replika © Fahndungsbild LKA

Da die Kanone grundsätzlich schussfähig wäre, wird die Tat als schwerer Diebstahl von Waffen verfolgt.

Die Ermittlungen in dieser Sache werden von der Kriminalpolizei Schleswig geführt. Diese erbittet Hinweise aus der Bevölkerung zu folgenden Fragen:

  • Wer hat Beobachtungen gemacht zum Diebstahl, dem Transport oder Verbleib der entwendeten Gegenstände?
  • Wo ist der Nachbau einer historischen Kanone zum Kauf angeboten worden, möglicherweise auch als Altmetall?

Hinweise bitte an die Rufnummer 04621-84-0.