Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landespolizei Schleswig-Holstein

Landespolizei Schleswig-Holstein

Fragen der Ernährung

Obwohl es rein rechnerisch im Moment genug Lebensmittel für alle Erdbewohner gibt, müssen doch Millionen Menschen weltweit hungern. Dabei geht es meist nicht um die Folgen akuter Katastrophen, sondern um den chronischen Hunger, der zum Beispiel viele Einwohner afrikanischer Länder lebenslang begleitet. Die Agrarminister, die regelmäßig am Thema Ernährungssicherheit arbeiten, sind sich der Tatsache bewusst, dass Hunger ein Problem der Verteilung ist.

Aber auch Menschen in Industrieländern können von Mangelernährung betroffen sein. Dass in Deutschland niemand hungern muss, ist leider so nicht ganz zutreffend. Das soziale Netz ist grundsätzlich dazu da, dramatische Notlagen weitgehend aufzufangen, doch in armen Familien wird trotzdem immer wieder zwangsweise am Essen gespart, und zwar nicht nur bei der Quantität, sondern auch bei der Qualität. Besonders nachteilig ist es, wenn in Familien mit Kindern kein hochwertiges Obst oder Gemüse eingekauft wird, weil dann wichtige Nährstoffe und Vitamine fehlen.

Aktuell wird in politischen Kreisen die Idee diskutiert, Fleischprodukte stärker zu besteuern. Fleisch gehört in unserer Gesellschaft mittlerweile zum Alltag und wird im Allgemeinen nicht mehr als etwas Besonderes angesehen. Eine höhere Besteuerung soll im Idealfall dazu führen, dass die Nachfrage zurückgeht und die Einstellung der Menschen verändert wird. Auch für die eigene Gesundheit kann das konsequente Verzichten auf die tägliche Fleisch- oder Wurstportion sinnvoll sein. Heutzutage gibt es viele alternative Ernährungsformen in unserem Land. Darauf haben sich Supermärkte eingestellt, indem sie Produkte für Vegetarier und Veganer anbieten. Wer besonders frische Waren möchte, kann außerdem auf dem Wochenmarkt einkaufen.

244 Wörter