Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landespolizei Schleswig-Holstein

Landespolizei Schleswig-Holstein

Zusammen an Bord

Mein Pott. Bist du bereit, das Ruder zu übernehmen?

Bildcollage: das Polaroid zeigt zwei Polizisten auf dem Schiff "Helgoland"; auf der Schleswig-Holstein Karte ist der Ort Brunsbüttel gekennzeichnet; ein Kaffeefleck ist ebenfalls zu sehen  

Logbuch – 27. Juni 2019

Einsatznummer:190624-2
Einsatzfahrzeug:Küstenboot
Abfahrtsort:WSP Revier, Brunsbüttel
Gemeinschaft an Bord heißt: sich auf den Anderen verlassen zu können. Das gilt natürlich besonders für den Einsatz und in Notsituation. Das gilt aber auch für das tägliche Handwerk an Deck. Ich kann darauf vertrauen, dass meine Kollegen gut ausgebildet sind somit würde ich jedem von ihnen auch mein Leben anvertrauen. Dass das nicht nur ein Spruch ist, erfährt man ziemlich schnell: beim Aussetzen des Schlauchboots mit dem oder beim Übersetzen besteht bei Fehlern Gefahr für Gesundheit und Leben. Hier ist wichtig: durch gute Ausbildung und durch Erfahrung weiß jeder von uns was er tut.

Hier wächst man schnell zu einer richtig guten Gemeinschaft zusammen – denn Teamwork ist hier einfach unglaublich wichtig.

An Bord wird reihum gekocht – Deckschrubben und Kartoffeln schälen, jeder ist mal dran. Das stärkt die Bordgemeinschaft. 
Meist gibt es was Deftiges, wir haben auch einen guten Backofen an Bord für Auflauf oder irgendwas Anderes, was satt macht. Es kommt regelmäßig vor, dass wir auch über Nacht unterwegs sind – zur Präsenzstreife. Nachts liegen wir dann an einer Mole. Die Zwei Mann-Kajüten sind klein aber fein. Hier wächst man schnell zu einer richtig guten Gemeinschaft zusammen – denn Teamwork ist hier einfach unglaublich wichtig.

Die Meere sind ein Grundpfeiler des Wohlstandes in Schleswig-Holstein. Wenn wir sie nicht schützen, werden wir sie irgendwann verlieren. Darum arbeite ich hier.

Jan-Michael  



Bewirb dich für die Wasserschutzpolizei!

Wir haben an allen wichtigen Hafenstandorten verschiedenste Bootstypen mit denen man im Rahmen seines Streifendienstes mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen im Team seinen Dienst versieht. Aber auch an Land ist die Wasserschutzpolizei unter anderem für die Überwachung der Schiffs- und Hafensicherheit zuständig sowie für die Bearbeitung der Kriminalität rund ums Sportboot.

Du kannst dich um eine Einstellung zum 01.08.2020/01.02.2021 für die Laufbahngruppe I (mittlerer Dienst) oder um eine Einstellung zum 01.08.2020 für die Laufbahngruppe II (gehobener Dienst) voraussichtlich ab dem 1. August 2019 bewerben.

Wie bewerbe ich mich / Bewerbungsunterlagen

Zurück zum Logbuch