Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein

© LVermGeo SH

Tag der GDI-SH

Vorträge vom 6. Tag der GDI-SH 2017 im PDF-Format

Vorträge vom Tag der GDI-SH 2015 finden Sie im unteren Teil der Seite

1. Digitale Agenda Schleswig-Holstein

Thomas Losse-Müller, Chef der Staatskanzlei Schleswig-Holstein

Digitale Agenda Schleswig-Holstein (PDF 1MB, Datei ist nicht barrierefrei)

2. LVermGeo SH – der Partner in der GDI-SH

Cornelia Weber, Direktorin des Landesamtes für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein (LVermGeo SH)
LVermGeo SH – der Partner in der GDI-SH (PDF 6MB, Datei ist nicht barrierefrei)

3. Neues aus der Kst. GDI-SH

Nicole Ruhe, Stephan Bork, Tobias Kuring, LVermGeo SH
Neues aus der Kst. GDI-SH (PDF 3MB, Datei ist nicht barrierefrei)

4. RZ² – die neue Basisinfrastruktur

Petra Ehmcke, Dataport
RZ² – die neue Basisinfrastruktur (PDF 1MB, Datei ist nicht barrierefrei)

5. Landesnetz Schleswig-Holstein – Datenautobahn für Geodaten

Mario Mahnke, Sonja Schierling-Eybe, Staatskanzlei des Landes Schleswig-Holstein/Zentrales IT-Management
Landesnetz Schleswig-Holstein – Datenautobahn für Geodaten (PDF 2MB, Datei ist nicht barrierefrei)

6. Geodaten im Normaleinsatz

Stefan Olbrich, KIRCHNER EDV-Service Bremen GmbH
Geodaten im Normaleinsatz (PDF 858KB, Datei ist nicht barrierefrei)

7. Copernicus auf Kurs – Möglichkeiten der Copernicus-Daten und Dienste

Dr. Ralf Gehrke, Bundesamt für Kartographie und Geodäsie
Copernicus auf Kurs – Möglichkeiten der Copernicus-Daten und Dienste (PDF 10MB, Datei ist nicht barrierefrei)

8. DLM-Update – automationsgestützte Aktualisierung des Basis-DLM

Dr. Christian Lucas, LVermGeo SH
DLM-Update – automationsgestützte Aktualisierung des Basis-DLM (PDF 3MB, Datei ist nicht barrierefrei)

9. Pilotprojekt: Aktualisierung der Tatsächlichen Nutzung mittels Orthophotos

Nicole Ruhe, LVermGeo SH; IPI Hannover
Pilotprojekt: Aktualisierung der Tatsächlichen Nutzung mittels Orthophotos (PDF 2MB, Datei ist nicht barrierefrei)

10. GDI-SH in der praktischen Anwendung: Räumliche Prognose der Wärmebedarfe in Schleswig-Holstein mittels Geobasisdaten

Malte Schwanebeck, ZfG/CAU Kiel
GDI-SH in der praktischen Anwendung: Räumliche Prognose der Wärmebedarfe in Schleswig-Holstein mittels Geobasisdaten (PDF 3MB, Datei ist nicht barrierefrei)

11. Informations- und Wissensmanagement in großen Organisationen am Beispiel der Optimierung der Jagdverwaltung in Schleswig-Holstein

Dr. David Riepl, Disy Informationssysteme
Informations- und Wissensmanagement in großen Organisationen am Beispiel der Optimierung der Jagdverwaltung in Schleswig-Holstein (PDF 1MB, Datei ist nicht barrierefrei)

12. Pilotprojekt: INSPIRE-Netzdienste für B- und F-Pläne

Jörg Davidsen, Kreis Hzgt. Lauenburg
Norbert Jordan, Amt Schlei-Ostsee
Dr. Roman Radberger, IP SYSCON
Nicole Ruhe, Stefan Carl, LVermGeo SH

Pilotprojekt: INSPIRE-Netzdienste für B- und F-Pläne__Projektübersicht__ (PDF 576KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Pilotprojekt: INSPIRE-Netzdienste für B- und F-Pläne__INSPIRE-Export__ (PDF 713KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Pilotprojekt: INSPIRE-Netzdienste für B- und F-Pläne__INSPIRE-Dienste__ (PDF 487KB, Datei ist nicht barrierefrei)

13. Landesportal Bauleitplanung

Klaus Goede, Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten Schleswig-Holstein
Landesportal Bauleitplanung (PDF 315KB, Datei ist nicht barrierefrei)

alle öffnen

Tag der GDI-SH 2015

1. Nutzung von GIS und Geodaten für die Katastrophenschutzplanung

Matthias Hamann, Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten Schleswig-Holstein
Nutzung von GIS und Geodaten für die Katastrophenschutzplanung (PDF 5MB, Datei ist nicht barrierefrei)

2. Feuerwehr- und Rettungsleitstellen – Nutzer der Geobasisdaten – Aktuelle Straßen und Hausnummern und deren Bedeutung

Stephan Bandlow, Leiter der Kooperativen Regionalleitstelle West in Elmshorn
Feuerwehr- und Rettungsleitstellen – Nutzer der Geobasisdaten – Aktuelle Straßen und Hausnummern und deren Bedeutung (PDF 2MB, Datei ist nicht barrierefrei)

3. Reaktorerkundungsfahrzeug – Kerntechnische Fernüberwachung – Nutzung der Geobasisdaten für Messrouten

Thomas Heise, Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten Schleswig-Holstein
Reaktorerkundungsfahrzeug – Kerntechnische Fernüberwachung – Nutzung der Geobasisdaten für Messrouten (PDF 1MB, Datei ist nicht barrierefrei)

4. RainAhead: Integriertes Planungs- und Warnwerkzeug für Starkregen in urbanen Räumen

Barbara Schäfers, Hansestadt Lübeck

Dr. Thomas Einfalt, hydro & meteo GmbH & Co KG

Lutz Kuwalsky, Vermessungsbüro Holst und Helten
RainAhead: Integriertes Planungs- und Warnwerkzeug für Starkregen in urbanen Räumen (PDF 1MB, Datei ist nicht barrierefrei)

5. ArcGIS-Online, Locus GIS und Co. – oder das GIS für die Hosentasche

Jörg Davidsen, Kreis Herzogtum Lauenburg
ArcGIS-Online, Locus GIS und Co. – oder das GIS für die Hosentasche (PDF 2MB, Datei ist nicht barrierefrei)

6. GDI-SH: Aktuelles, Fachnetzwerke und mehr

Nicole Ruhe und Marc Lange, Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein
GDI-SH: Aktuelles, Fachnetzwerke und mehr (PDF 3MB, Datei ist nicht barrierefrei)

7. Ergebnisse des Zensus 2011 – Neue Geodaten für Breitbandausbau und kommunale Planungen

Andrea Bonk, Breitband-Kompetenzzentrum SH
Karl-Heinz Torresin, Torresin & Partner
Ergebnisse des Zensus 2011 – Neue Geodaten für Breitbandausbau und kommunale Planungen (PDF 4MB, Datei ist nicht barrierefrei)

8. Nachwuchsgewinnung, Ausbildung und Qualifikation

Christoph Krebs, Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten Schleswig-Holstein
Nachwuchsgewinnung, Ausbildung und Qualifikation (PDF 2MB, Datei ist nicht barrierefrei)

9. Nutzungsmöglichkeiten von Geodaten in der unteren Verwaltungsebene einst und jetzt

Dieter Staschewski, Amt Nortorfer Land
Nutzungsmöglichkeiten von Geodaten in der unteren Verwaltungsebene einst und jetzt (PDF 3MB, Datei ist nicht barrierefrei)