Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein (LKN.SH)

© M. Staudt / grafikfoto.de

Ausbildung im LKN.SH

Eine Ausbildung beim Land Schleswig-Holstein

Azubis gesucht!

 Ausbildung beim Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein (LKN.SH)

Wir sind Schleswig-Holsteins Dienstleister …
… für Küstenschutz an Nord- und Ostsee
… für Hochwasserschutz an Flüssen
… für den Betrieb landeseigener Häfen
… für den gewässerkundlichen Messdienst
… für den Sturmflut- und Hochwasserwarndienst
… für die Abwehr von Gefahren durch Schiffshavarien
… für Naturschutz und Regionalentwicklung im
Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer.


Unser Team:

Rund 750 Mitarbeiter, darunter

  • 250 Wasserbauer
  • Dutzende Bauingenieure und -techniker, Verwaltungskräfte, Schlosser, Elektriker, Biologen und Baggerfahrer


Unsere Organisation:

  • Landesoberbehörde des Ministeriums für Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein
  • 28 Standorte, Betriebssitz: Husum
  • Jahresumsatz: über 110 Millionen Euro


Unser Selbstverständnis:

Wir sichern das Leben und das Eigentum der Menschen in den Küstengebieten von Nord- und Ostsee und wir schützen das Wattenmeer in seiner natürlichen Dynamik.

Spannende Berufe und Seeluft inklusive

Unsere Wasserbauerinnen und Wasserbauer arbeiten draußen, bei Wind und Wetter: Deiche, Dämme und Bauwerke müssen instandgehalten, Treibsel entsorgt, Häfen schiffbar gehalten, Sandfangzäune gebaut und natürlich Lahnungen, Grüppen oder Buhnen gebaut und funktionsfähig gehalten werden. Dafür setzen sie moderne Maschinen ein, aber es bleibt auch viel Handarbeit.

Im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum wollen 280 Arten von Fischen, Krebsen, Muscheln und Schnecken gefüttert und gepflegt werden. Unsere Aquarianer kümmern sich um die Nachzucht und Eingewöhnung neuer Tiere, sie warten die technischen Anlagen, bilden in den Aquarien die Unterwasserwelt nach, bei Schaufütterungen bieten sie den Besuchern Einblicke in die Lebensweise ihrer Schützlinge – und täglich putzen sie viele Aquarienscheiben.

Unsere Metallbauerinnen und Metallbauer inspizieren, warten und reparieren Metallkonstruktionen aller Art, zum Beispiel an und in Schiffen oder an Hafenanlagen. Auch Stahlbaukonstruktionen von Land- und Baumaschinen wie Baggerschaufeln oder Mähgeräte werden von ihnen instandgehalten. Bei Bedarf fertigen sie neue Bauteile für die Küstenschutzanlagen und bauen sie ein.

Die Land- und Baumaschinenmechatroniker und -mechatronikerinnen sind unsere Fachleute für die Inspektion, Wartung und Instandsetzung von rund 1.200 technischen Geräten und Maschinen. Störungen beheben sie im Team mit den Nutzern vor Ort. In der Montagehalle des Bauhofes Husum führen sie die planmäßige Instandhaltung durch.

Ausbildungsentgelte bis 30.09.2021

  • Im 1. Ausbildungsjahr: 1036,82 €
  • Im 2. Ausbildungsjahr: 1090,96 €
  • Im 3. Ausbildungsjahr: 1140,61 €
  • Im 4. Ausbildungsjahr: 1209,51 €

Zusätzlich eine Jahressonderzahlung, das so genannte Weihnachtsgeld. Bei erfolgreich abgeschlossener Abschlussprüfung 400,00 € Prämie. Mit Abschluss der Berufsausbildung besteht die Möglichkeit der Übernahme in ein befristetes Arbeitsverhältnis beim LKN.SH.

Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende der Länder in Ausbildungsberufen nach dem Berufsbildungsgesetz (TVA-L BBiG). Stand 01.01.2019.