Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein

© M. Staudt/grafikfoto.de

K 110: Sanierung zwischen Elmenhorst und der Kreisgrenze Segeberg

Datum 23.08.2019

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) erneuert vom 2. September bis voraussichtlich 18. Oktober 2019 die schadhafte Fahrbahn der Kreisstraße 110 zwischen Elmenhorst und der Kreisgrenze Segeberg. Die Gesamtlänge der Baumaßnahme beträgt etwa 2,4 Kilometer. Die Sanierung kann aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität nur unter Vollsperrung durchgeführt werden und wird in zwei Bauabschnitten ausgeführt. Den Anliegern wird – in Absprache mit der ausführenden Baufirma – die Durchfahrt in Einzelfällen ermöglicht.

1. Bauabschnitt: 2. September bis 4. Oktober 2019
Von Elmenhorst bis zur Kreuzung Sülfelder Straße/Nienwohlder Straße (Kreuzung bleibt frei)

2. Bauabschnitt: 4. bis 18. Oktober 2019
Von der Kreuzung Sülfelder Straße/Nienwohlder Straße bis Kreisgrenze Segeberg

Die ausgeschilderte Umleitung führt für beide Bauabschnitte über die B 75, in Bargfeld-Stegen über die K 60 nach Nienwohld bis nach Sülfeld und umgekehrt.

Die Gesamtkosten der Baumaßnahme in Höhe von etwa 550.000 Euro werden vom Kreis Stormarn getragen. Die Verkehrsführung wurde regulär mit der Polizei, der Verkehrsaufsicht des Kreises Stormarn, dem Buslinienbetreiber, dem Rettungsdienst, den betroffenen Gemeinden und Amtsverwaltungen abgestimmt. Der LBV.SH bittet sich auf die erforderliche Baumaßnahme einzustellen, den ausgeschilderten Umleitungen zu folgen sowie um rücksichtsvolles Verhalten zum Schutze der Menschen auf der Baustelle.