Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein

© M. Staudt/grafikfoto.de

A 7, Vollsperrung in Fahrtrichtung Hamburg zwischen AK Rendsburg und AS Warder

Datum 10.12.2018

Am 20.08.2018 wurde mit den Arbeiten der grundhaften Erneuerung der BAB 7 in Fahrtrichtung Flensburg zwischen der AS Warder und dem AK Rendsburg auf einer Länge von 8,4 km begonnen.

Im Vorwege wurde die Verkehrsführung eingerichtet. Der Verkehr wird in einer 4s+0 Verkehrsführung geführt, d. h. 2 Fahrspuren je Fahrtrichtung auf der Seite der Fahrtrichtung Hamburg.

Da in Fahrtrichtung Hamburg mehrmals Fahrzeuge von der Fahrbahn abgekommen sind und tiefe Bankettschäden hinterlassen haben, müssen die Bankette aufgrund erhöhter Unfallgefahr in diesen Bereichen nachgearbeitet werden.

Dazu ist eine Vollsperrung der A 7 zwischen dem AK Rendsburg und der AS Warder in Fahrtrichtung Hamburg erforderlich.

Um die Verkehrseinschränkungen so gering wie möglich zu halten, wird die Vollsperrung am 13.12.2018 von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr erfolgen.
Die Umleitung erfolgt über die ausgeschilderte Umleitungsstrecke U 56 und weiterführend über die U 58a. Alternativ besteht die Möglichkeit, ab Rendsburger Kreuz über die A 210 in Richtung Kiel und von dort aus über die A 215 nach Hamburg fahren zu können.

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein bittet die Verkehrsteilnehmer um Rücksichtnahme und Verständnis.

Anlage: Übersichtskarte der Baumaßnahme

Verantwortlich für den Pressetext:

Matthias Paraknewitz
LBV.SH, Niederlassung Rendsburg
Kieler Straße 19
24768 Rendsburg
Telefon: 04331 784-400
Telefax: 04331 784-444