Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein

© M. Staudt/grafikfoto.de

B76: Brückeninstandsetzungsarbeiten auf der Brücke über den Kleinen Plöner See in Plön - Verschiebung der weiteren Arbeiten ins Frühjahr 2019

Datum 24.10.2018

Aufgrund des schlechten Zustandes des Asphaltbelages (Risse, Ausbrüche und Spurrinnenbildung) werden auf der Brücke im Zuge der B76 eine Erneuerung des Asphaltbelages sowie Abdichtungsarbeiten durchgeführt. Zudem werden die Schutzeinrichtungen, die Geländer sowie der Stahlübergang erneuert. Die Bauarbeiten sind aus Gründen der Verkehrssicherheit und für den Erhalt des Bauwerkes erforderlich.
Die Instandsetzungsmaßnahme gehört zu einem Gesamtinstandsetzungskonzept der Bauwerke der B76 im Bereich der Stadt Plön.

Seit dem 28.05.2018 laufen die Instandsetzungsarbeiten an der o.g. Brücke. Aufgrund von Lieferschwierigkeiten des Fahrbahnübergangs kann die Baufirma die Arbeiten nicht in diesem Jahr abschließen. Ein Fahrbahnübergang, der den Übergang einer Brücke zum Straßendamm bildet, nimmt die Bewegungen der Brücke auf und ist ein durch die Verkehrslasten stark beanspruchtes Bauteil. Fahrbahnübergänge sind individuell angefertigte Bauteile und werden nur durch wenige Fachfirmen angefertigt, geliefert und eingebaut.

Damit die Brücke in der anstehenden Winterzeit wieder mehrstreifig befahrbar ist, werden die Arbeiten nach dem 1. Bauabschnitt zum 16.11.2018 beendet und im Frühjahr 2019 wieder aufgenommen. Damit der Verkehr der B76 wieder 2-spurig befahren werden kann, wird der Belag der Fahrbahn zunächst provisorisch geschlossen.

Die Baufirma beabsichtigt die Arbeiten für den 2. Bauabschnitt vom 04.03. bis 14.06.2019 wieder aufzunehmen.

Im anschließenden Jahr ist dann noch die Erneuerung des Korrosionsschutzes geplant, sodass auch im Jahr 2020 eine halbseitige Sperrung der Brücke mit der aktuellen Verkehrsführung erforderlich wird.

Verantwortlich für den Pressetext:

LBV-SH, Niederlassung Rendsburg
Kieler Straße 19
24768 Rendsburg

Telefon: 04331 784-0
Telefax: 04331 784-444