Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein

© M. Staudt/grafikfoto.de

A7: Nach Fertigstellung der Langenfelder Brücke nächtliche Sperrungen ab 19.10.

Vom 19. bis 24. Oktober Verkehrseinschränkungen und teilweise Vollsperrungen zwischen HH-Volkspark und HH-Nordwest
Datum 17.10.2018

Auf der A7 wird im Bereich der Anschlussstellen Volkspark und Stellingen ab dem kommenden Wochenende die komplette Verkehrsführung umgebaut. Nach der Fertigstellung der beiden Brückenbauwerke ist die Langenfelder Brücke nun auf beiden Richtungsfahrbahnen wieder befahrbar. Zwischen der neuen Brücke und der Tunnelbaustelle Stellingen besteht jedoch weiterhin ein großes Baufeld, sodass die verkehrlichen Abhängigkeiten zwischen HH-Volkspark und HH-Stellingen bestehen bleiben müssen.

Das Baufeld liegt südlich der Kieler Straße. Dort müssen u.a. in den nächsten Monaten die Mittelstreifenüberfahrt und die provisorische Rampe zurückgebaut werden. Zeitgleich starten östlich entlang der A7 die Gründungsarbeiten für den neuen Lärmschutz. Die nachfolgende Montage der einzelnen Lärmschutzwände erfolgt dann mit dem Anschluss an die Langenfelder Brücke.

Daher wird der Verkehr zunächst schrittweise ab Freitag, 19. Oktober, 21 Uhr bis Mittwoch, 24. Oktober, 5 Uhr für eine sogenannte 5+1 Verkehrsführung umgebaut. Das bedeutet, dass fünf Fahrstreifen über den neuen westlichen Brückenteil und nur ein Fahrstreifen, zur Anbindung der westlichen Anschlussstellen HH- Volkspark und HH- Stellingen, über den östlichen Brückenteil geführt werden.

Um diese Verkehrsführung zu erreichen, werden innerhalb von fünf Nächten unterschiedliche Zwischenzustände eingerichtet. Eine Verkürzung der Umbauarbeiten ist aufgrund des am Sonntag stattfindenden Heimspiels des HSV und der erforderlichen Verfügbarkeit der A7 tagsüber nicht möglich.

Mit folgenden Verkehrseinschränkungen und Sperrungen ist in dem benannten Zeitraum zu rechnen:

Freitag, 19. Oktober, 21 Uhr bis Samstag, 20. Oktober, 6 Uhr
Richtung Flensburg: Reduzierung von 3 auf 1 Fahrstreifen
Richtung Hannover: Vollsperrung ab 22 Uhr zwischen HH-Stellingen und HH-Volkspark;
Bedarfsumleitung U46
Abfahrt AS-Stellingen über Kieler Straße – Volksparkstraße – Binsbarg –Auffahrt AS HH-Volkspark

Samstag, 20. Oktober, 21 Uhr bis Sonntag, 21. Oktober, 7 Uhr und Sonntag, 21. Oktober, 21 Uhr bis Montag, 22. Oktober, 5 Uhr
Richtung Flensburg: Reduzierung von 3 auf 1 Fahrstreifen (zw. Lutherhöhe und Tunnel Stellingen)
Richtung Hannover: Reduzierung von 3 auf 1 Fahrstreifen (zwischen Tunnel Stellingen und Langenfelder Brücke)

Montag, 22. Oktober, 21 Uhr bis Dienstag, 23. Oktober, 5 Uhr
Richtung Flensburg: Sperrung der Anschlussstelle HH-Volkspark und der Abfahrt HH-Stellingen
Fahrtrichtung Flensburg: Bedarfsumleitung U31 und U 33
Abfahrt AS HH-Bahrenfeld über Von-Sauer-Straße, Bornkampsweg, Schnackenburgallee – Binsbarg – Volksparkstraße – Kieler Straße – Auffahrt AS HH-Stellingen
Richtung Hannover: keine Einschränkungen

Dienstag, 23. Oktober, 22 Uhr bis Mittwoch, 24. Oktober, 5 Uhr
Vollsperrung beider Richtungsfahrbahnen zwischen HH-Volkspark und AD Nordwest

Diese Vollsperrung wird zeitgleich für unterschiedliche Testläufe innerhalb des Probebetriebs für die Inbetriebnahme des Tunnels in Stellingen durchgeführt, die unter laufendem Verkehr nicht möglich wären.

Während dieser Vollsperrungen bitte die folgenden Umleitungen nutzen:

Fahrtrichtung Hannover:
Abfahrt A7/ A 23 – HH-Eidelstedt und Nutzung der Bedarfsumleitung U44 und U 46
über Holsteiner Chaussee, Kieler Straße – Volksparkstraße – Binsbarg –Auffahrt AS HH-Volkspark

Fahrtrichtung Flensburg:
Abfahrt AS HH-Volkspark und Nutzung der Bedarfsumleitung U33 und U 35
über Schnackenburgallee – Binsbarg – Volksparkstraße – Kieler Straße – Holsteiner Chaussee bis Auffahrt AS HH-Eidelstedt

Die Hinweise auf die Sperrungen sowie die Umleitungsbeschilderungen erfolgen frühzeitig vor Ort.

Da die Markierungsarbeiten witterungsabhängig sind, kann es zu Terminverschiebungen kommen. Als Ausweichtermine sind derzeit die zwei Nächte vom 24.10. bis 26.10.18 vorabgestimmt. Hierüber wird gegebenenfalls frühestmöglich informiert.


Rückfragen der Medien
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation
Pressestelle | Christian Füldner
Tel: (040) 428 41-1326 | pressestelle@bwvi.hamburg.de
www.hamburg.de/bwvi / Folgen Sie uns auf Twitter: @HH_BWVI