Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein

© M. Staudt/grafikfoto.de

K 43, Ausbau der Kreisstraße zwischen L 217 und Burg a. F., Vollsperrung ab. 24.09.

 
Datum 17.09.2018

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig – Holstein, Niederlassung Lübeck, hat den Auftrag für den 3. Bauabschnitt des Ausbaus der K 43 erteilt.

Der Ausbau beginnt im Anschluss an den bereits fertig gestellten 2. Bauabschnitt und endet nach ca. 1 km am Ortseingang von Burg. Durch das letzte Teilstück wird der Ausbau der Kreisstraße von der Einmündung der L 217 bis zur Ortseinfahrt Burg vollendet. Die Gesamtlänge beträgt dann ca. 4 km.

Die Fahrbahn erhält eine Breite von 6,50 m. Auf der Südseite wird ein 2,5m breiter Radweg angelegt. Nach Fertigstellung der Straßenbauleistungen erfolgt die Ausführung der straßenbegleitenden Bepflanzung.

Für die Durchführung wird wieder eine Vollsperrung der K43 von der Einmündung mit der L217 bis zur Ortseinfahrt Burg eingerichtet. Lediglich für Anlieger ist die Kreisstraße bis Blieschendorf frei.

Die ausgeschilderte Umleitungsstrecke führt über die L 217, Landkirchen und die L 209 nach Burg. Der Verkehr auf der B 207 mit dem Ziel Burg wird daher weiter über die B 207 zur Anschlussstelle Burg geführt.

Die Arbeiten beginnen am 24.9.2018 mit dem Einrichten der Vollsperrung und Umleitungsbeschilderung. Die Bauleistungen werden spätestens Mitte Mai 2019 abgeschlossen sein.

Die Arbeiten werden von der Baufirma Asphaltmischwerk Eutin ausgeführt, die Baukosten für den Straßenbau betragen ca. 2,1 Mio. €.

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr bittet, sich auf die erforderlichen Arbeiten einzustellen.

Verantwortlich für den Pressetext:
LBV-SH, Niederlassung Lübeck
Jerusalemsberg 9, 23568 Lübeck
Telefon: 0451 371-2100
Telefax: 0451 371-2124