Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein

© M. Staudt/grafikfoto.de
Mit dem Bau der Ortsumgehung soll die Gemeinde Tating vom Durchgangsverkehr entlastet werden.

Bild mit Ortsschild von Tating B 202: Ortsumgehung Tating (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) © LBV.SH

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) ist mit der Planung der Ortsumgehung Tating beauftragt. Diese ist als Maßnahme im vordringlichen Bedarf im Bundesverkehrswegeplan (BVWP) eingestellt.

Aufgrund von Gesetzesänderungen sowie Änderungen der Regelwerke und aktuellen Gerichtsurteilen des europäischen Gerichtshofes hat das Amt für Planfeststellung und Verkehr ermittelt, dass die vorhandenen Unterlagen für das Planfeststellungsverfahren keinen rechtskräftigen Beschluss ermöglichen. Es ist eine erneute Ermittlung der Vorzugsvariante erforderlich.

Zurzeit werden zur Erarbeitung der Vorzugsvariante die Verkehrsuntersuchung aktualisiert sowie die Kartierungen von Flora und Fauna durchgeführt. Weiterhin hat der erste Öffentlichkeitstermin in der betroffenen Gemeinde stattgefunden. Mit Hilfe der gewonnenen Daten und unter Einbeziehung einer aktualisierten Umweltverträglichkeitsstudie (UVS) soll dann die optimale Streckenführung und der Straßenausbaustandard ermittelt werden.

Hier informieren wir Sie über die aktuellen Schritte zur Ortsumgehung Tating und bieten Ihnen eine weitere Kontaktmöglichkeit für Ihre Fragen und Anregungen an.

Kontakt

LBV.SH Standort Lübeck

Jerusalemsberg 9
23568 Lübeck