Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein

© M. Staudt/grafikfoto.de

Luftverkehr

Landesbetrieb sorgt für Sicherheit im Luftverkehr

Der LBV-SH sorgt in seinen Funktionen als Luftsicherheitsbehörde und Luftfahrtbehörde nicht nur für die Sicherheit auf den Flughäfen sondern auch dafür, dass die von den schleswig-holsteinischen Flughäfen Westerland und Lübeck startenden Passagierflugzeuge stichprobenartig einer Inspektion unterzogen werden

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein sorgt in seinen Funktionen als Luftsicherheitsbehörde und Luftfahrtbehörde nicht nur für die Sicherheit auf den Flughäfen sondern auch dafür, dass die von den schleswig-holsteinischen Flughäfen Westerland und Lübeck startenden Passagierflugzeuge stichprobenartig einer Inspektion unterzogen werden.

Dafür verfügt der Landesbetrieb in seiner Aufgabenstellung als Luftfahrtbehörde über einen speziell ausgebildeten Mitarbeiter nach den Kriterien der Europäischen Union (EU).

Die europäische Agentur für Luftsicherheit (EASA , European Aviation Safety Agency) hat für diese Überprüfungen das System SAFA entwickelt, was aus dem Englischen übersetzt bedeutet „Sicherheitsbeurteilung ausländischer Luftfahrzeuge“.

Anhand genormter Prüfkriterien werden u.a. Fahrwerk, Bremsen, Triebwerke,  Funktion der Instrumente, Sicherheitseinrichtungen und Lizenzen der Crew überprüft. 

Die Ergebnisse der Inspektion werden in einer europäischen Datenbank erfasst. Diese Daten dienen als Planungsgrundlage für zukünftige Überprüfungen und geben Hinweise über die Gesamtbeurteilung der einzelnen Luftfahrtunternehmen.

Die Maßnahmen bei festgestellten Verstößen reichen von der Information des Flugkapitäns, über das sofortige Beheben des Mangels vor dem nächsten Start bis hin zum Einflugverbot in den europäischen Luftraum für die betroffene Fluggesellschaft.

Hoch qualifizierte Mitarbeiter des Landesbetriebes sorgen somit in Schleswig-Holstein für einen sicheren Flugbetrieb.