Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landesarchiv Schleswig-Holstein

© Michael Staudt/grafikfoto.de

Motto: Bleibt natürlich! Frauenalltag zwischen Disziplinierung und Aufbruch um 1900

Bericht über den Vortrag von Prof. Dr. Silke Göttsch-Elten, Kiel

Prof. Dr. Silke Göttsch-Elten, Kiel, bei ihrem Vortrag im Landesarchiv am 22. August 2019 © Prof. Dr. Silke Göttsch-Elten, Kiel

Im Rahmen der Ausstellung "'Heraus aus der Finsternis!' Weibliche Lebenswelten von der Kaiserzeit bis heute" sprach die international renommierte Ethnologin Prof. Dr. Silke Göttsch-Elten (Universität Kiel) mit konkreten Beispielen sehr anschaulich über den Alltag von Frauen um 1900. Sie betonte die Diskrepanz zwischen gesellschaftlich vermittelten Rollenbildern und Erwartungen einerseits und gelebtem Alltag andererseits. Neben der im Kaiserreich wachsenden Anerkennung von Frauen im öffentlichen Leben (z. B. Zugang zum Studium, Professionalisierung weiblicher Berufe) schnürten gleichzeitig Anstandsbücher, bürgerliche Moralvorstellungen und Geschlechterstereotype ein enges Korsett, das die Bewegungsfreiheit von Frauen nicht nur real, sondern auch im übertragenen Sinne einschränkte. Vom ausgehenden 18. bis ins frühe 20. Jahrhundert entfaltete die Referentin facettenreich ihr Thema. An den lebendigen Vortrag schloss sich eine rege Diskussion an, in der Bezüge in die Gegenwart hergestellt wurden.

Die Ausstellung ist bis zum 31. Januar 2020 im Prinzenpalais zu sehen. Der nächste Vortrag findet am 19. September 2019 statt und behandelt Schriftstellerinnen im 19. Jahrhundert.