SHPortal

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landesarchiv Schleswig-Holstein

© Michael Staudt/grafikfoto.de

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Vortragsreihe 2021 im Landesarchiv Schleswig-Holstein

Im Jahr 2021 leben Jüdinnen und Juden nachweislich seit 1700 Jahren auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands: Ein Edikt des römischen Kaisers Konstantin von 321 erwähnt die Kölner jüdische Gemeinde. Es gilt als ältester Beleg jüdischen Lebens in Europa nördlich der Alpen. Die öffentlichkeitswirksame Vermittlung und die positive Akzentuierung von vielfältigem jüdischem Leben heute und die 1700-jährige Geschichte jüdischer Kultur auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands sollen im Zentrum dieses Festjahres stehen. Zugleich gilt es, dem wieder auflebenden Antisemitismus in Europa entgegenzuwirken. Aus diesem Anlass bietet das Landesarchiv Schleswig-Holstein eine Vortragsreihe an, die sich mit jüdischem Leben in Schleswig-Holstein und in Deutschland beschäftigt.

neuer Termin: 14. Juni 2021

Dr. Bettina Goldberg

Juden und jüdisches Leben im Landesteil Schleswig – ein historischer Überblick

Details: mehr lesen

neuer Termin: 15. Juni 2021

Dr. Sylvina Zander

Die Geschichte der Oldesloer Juden

Details: mehr lesen

16. Juni 2021

Joachim Liß-Walther

"Hinter jeder Zeile lauert Gefahr"– Über den biblischen Roman "König David Bericht" von Stefan Heym

mittwochs um 18.30 Uhr im Landesarchiv

Details: mehr lesen

Eine Anmeldung ist erforderlich:

telefonisch bei: Sonja Clausen unter 04621 8618-37
per E-Mail unter: sonja.clausen@la.landsh.de