Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Justizvollzugsanstalt Neumünster

© M. Staudt / grafikfoto.de

Dokumente

Eine Reihe Gesetzbücher in einem Regal © Justizministerium

Aufgaben des Vollzugs

Die Aufgaben und weitere wesentliche Grundsätze des (Straf-) Vollzuges sind in den §§ 2 - 4 des Strafvollzugsgesetzes (StVollzG) von 1976 geregelt.

Verschränkte Arme eines Justizbeamten © M. Staudt / grafikfoto.de

Zuständigkeit (Vollstreckungsplan)

In Schleswig-Holstein gilt ein Vollstreckungsplan, der die Aufnahme bestimmter Gefangener in bestimmte Haftanstalten regelt.

Zwei Frauen beraten einen Herrn. © Robert Seeberg/grafikfoto.de

Organisation

Der Personalstruktur der Anstalt liegt ein ganzheitlicher Organisationsansatz zugrunde.

Justizbeamter geht auf Flur © M. Staudt / grafikfoto.de

Personal

In der Justizvollzugsanstalt Neumünster sind insgesamt 269 Bedienstete beschäftigt, davon 65 Frauen.

Ein Justizbeamter vor einer Baustelle © M. Staudt / grafikfoto.de

Modernisierung

Da für Gefängnisse keine "Ausweichquartiere" vorgehalten werden können, wird meist bei Belegung gebaut.