Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Justizvollzugsanstalt Itzehoe

© M. Ruff / grafikfoto.de

Dokumente

Luftaufnahme der JVA Itzehoe © M. Ruff / grafikfoto.de

Besuch

Bestimmungen für den Besuch von Untersuchungsgefangenen sowie Strafgefangenen in der Justizvollzugsanstalt Itzehoe.

Ein Euro-Münzen auf einem Haufen © M. Staudt/grafikfoto.de

Geldeinzahlungen für Gefangene

Für jeden Gefangenen führt die Justizvollzugsanstalt Itzehoe ein Konto, auf das die Angehörigen Einzahlungen leisten können.

Ein Postmitarbeiter räumt Pakete in ein Regal © M. Staudt / grafikfoto.de

Pakete

Untersuchungsgefangene können Pakete nur als Sonderpaket erhalten. Die Sonderpaketmarken sind in der Kammer der hiesigen Anstalt erhältlich.

Bild eines Briefkastens © M. Staudt / grafikfoto.de

Post

Informationen der Justizvollzugsanstalt Itzehoe zum Bereich Briefverkehr für Untersuchungs- und Strafgefangene.

Eine Hand hebt den Hörer eines Telefons ab © R. Seeberg / grafikfoto.de

Telefonate

Hinweise zum telefonischen Kontakt mit Gefangenen.

Der Landesbetrieb Vollzugliches Arbeitswesen (VAW) organisiert die Beschäftigung von Gefangenen in den Justizvollzugsanstalten Kiel, Lübeck und Neumünster.

Dazu betreibt der Landesbetrieb VAW in den Justizvollzugsanstalten Kiel, Lübeck und Neumünster eine Vielzahl handwerklich orientierter Betriebe, deren Kapazitäten sowohl innerhalb der Anstalten zum Einsatz kommen, als auch in erheblichem Umfang der freien Wirtschaft zur Verfügung stehen.

Zudem fertigen wir eine Vielzahl an Produkten, die Unternehmen, Behörden und Privatpersonen erwerben können.

Beim Einsatz der Inhaftierten berücksichtigen wir individuelle Fähigkeiten und Neigungen. Durch Ausbildung und Beschäftigung vermitteln wir die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse, die den Anforderungen eines freien Beschäftigungsverhältnisses entsprechen.