Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Justizvollzugsanstalt Itzehoe

© M. Ruff / grafikfoto.de

Justizvollzugsanstalt Itzehoe

Nachstehend informieren wir interessierte Bürgerinnen und Bürger über die Justizvollzugsanstalt Itzehoe.

Die Anstalt in Itzehoe ist die älteste und kleinste der fünf schleswig-holsteinischen Justizvollzugsanstalten und verfügt über 32 Haftplätze, davon 28 Untersuchungs- und 4 Strafhaftplätze.

Liegenschaft

Die Justizvollzugsanstalt Itzehoe wurde 1876 erbaut. Bis in das Jahr 1966 waren weibliche Gefangene in der Justizvollzugsanstalt Itzehoe untergebracht.

Im Rahmen des Erweiterungsbaus des Amtsgerichts Itzehoe wurden im Jahr 1979 große Flächen des Anstaltsgeländes an das Amtsgericht Itzehoe abgegeben. In diesem Zusammenhang wurde die als Steinmauer vorhandene Umwehrungsmauer durch eine Betonmauer ersetzt. 

1992 wurden alle Hafträume mit einem Kabelanschluss und einem Fernsehgerät ausgestattet.

1998 wurde die Betonmauer mit einer Mauerkronensicherung versehen. 

Im Jahre 2004 erfolgte eine Grundrenovierung der Küche. Dadurch wurde eine Abtrennung vom Koch- und Abwaschbereich erzielt.