Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Jugendarrestanstalt Moltsfelde

© JAA

In Schleswig-Holstein wird der Jugendarrest zentral in der Jugendarrestanstalt Moltsfelde in Neumünster vollzogen. Nach dem Bau der Erweiterung im Jahr 2009 stehen hier 57 Arrestplätze zur Verfügung.

JAA Moltsfelde, Westansicht JAA Moltsfelde (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Die Jugendarrestanstalt Moltsfelde von Westen aus gesehen. © JAA

Die Jugendarrestanstalt arbeitet erzieherisch mit dem Ziel, Jugendlichen und Heranwachsenden Hilfestellung bei der Bewältigung ihrer Schwierigkeiten zu geben. Zudem wird vermittelt, dass das Einhalten von Regeln im täglichen Zusammenleben notwendig ist. Die pädagogische Zielsetzung wird mit Hilfe verschiedener Angebote verfolgt.
Die JAA nimmt männliche und weibliche Arrestanten/innen auf, die außerhalb ihres sozialen Umfeldes untergebracht und versorgt werden. Sie erhalten im Rahmen eines strukturierten Betreuungsangebotes Lebenshilfen, welche sie befähigen sollen Veränderungsprozesse selbst in Gang zu bringen, um eine erneute Straffälligkeit zu vermeiden.

Insbesondere wird Wert darauf gelegt:

  • das Selbstwertgefühl zu fördern
  • Kommunikations- und Kontaktschwierigkeiten wahrzunehmen und zu beheben
  • Konfliktsituationen zu erkennen und sich mit ihnen auseinanderzusetzen
  • das Bewusstsein von Tatverantwortung zu wecken und das Einstehen für begangenes Unrecht zu lernen
  • sich die derzeitige Lebenssituation bewusst zu machen
  • sich eine Lebensplanung für die ersten Tage nach der Entlassung zu erarbeiten
  • Zukunftsperspektiven für eine eigenverantwortliche Lebensgestaltung aufzuzeigen
  • Kreativität zu fördern
  • sinnvolle Freizeitmöglichkeiten für sich zu entdecken