Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung

Portraitfoto Dr. Sabine Sütterlin-Waack
Dr. Sabine Sütterlin-Waack

Ministerin für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung

© Innenministerium

Sicherer Sportbetrieb im Herbst

Datum 05.08.2021

Mit offenen Impfaktionen wie beim TSV Glinde am Donnerstag unterstützt der Landessportverband die Impfkampagne des Landes.

Egal ob Kinder-Turnen, Volleyball-Training oder Tanzkurse − im Herbst und Winter finden die meisten Sportangebote drinnen statt. Damit das in der kommenden kalten Jahreszeit wieder sicher ist, setzt der Präsident des Landessportverbands (LSV), Hans-Jakob Tiessen, auf eine hohe Impfquote. In Kooperation mit dem Gesundheitsministerium organisiert der LSV deshalb nun Impfaktionen in Vereinen, wie beim TSV Glinde (Kreis Stormarn).

Sportministerin Dr. Sabine Sütterlin-Waack begrüßt die Aktion ausdrücklich: "Ich finde es klasse, dass der TSV Glinde sich an der Impfkampagne beteiligt. Wir brauchen auch solche Aktionen, um die Impfquote weiter erhöhen zu können. Ich hoffe auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer heute und auf weitere Vereine im Land, die sich beteiligen."

"Die Pandemie ist noch nicht vorbei. Je mehr Mitglieder in unseren Vereinen vor dem Virus geschützt sind, desto geringer ist das Risiko, dass Infektionen den gerade wieder ins Laufen gekommenen Sportbetrieb erneut einschränken. Lassen Sie sich impfen", appellierte Tiessen an die rund eine Millionen Menschen, die in den rund 2.600 Vereinen im echten Norden Sport treiben.

Impfung auf dem Vereinsgelände

Am Donnerstag, 5. August, bietet ein mobiles Impfteam des Landes kostenlose Impfungen mit dem BioNTech/Pfizer-Impfstoff für alle Bürger:innen ab zwölf Jahren an. Dazu lädt sie der TSV Glinde zwischen 15 und 20 Uhr auf dem Vereinsgelände, Am Sportplatz 98 in 21509 Glinde, ein. Die zweite Impfung soll genau drei Wochen später zur selben Uhrzeit stattfinden.

Jugendliche unter 14 Jahren sollten in Begleitung einer oder eines Erziehungsberechtigten kommen, da sie eine Einverständniserklärung benötigen. Zur Impfung sind der Impfpass (sofern vorhanden), ein Ausweisdokument sowie ausgefüllte und unterschriebene Aufklärungs-, Einwilligungs- und Anamnesebögen mitzubringen.

Die Dokumente gibt es zum Ausdrucken unter: www.schleswig-holstein.de/coronavirus-impfdokumente

Weitere Impfangebote ohne Termin

Neben dem TSV Glinde können auch andere Sportvereine unter bestimmten Rahmenbedingungen Impfaktionen organisieren. Nähere Informationen gibt es unter: impftermine@sozmi.landsh.de

Impfquote im echten Norden

Mit Stand vom 5. August haben mehr als 1,9 Millionen (66,3 Prozent) Schleswig-Holsteiner:innen eine Erstimpfung erhalten. Rund 56,8 Prozent sind vollständig geimpft. Damit liegt die schleswig-holsteinische Impfquote über dem Bundesdurchschnitt von 61,1 Prozent Erstimpfungen und 53,6 Prozent Zweitimpfungen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.schleswig-holstein.de/coronavirus-impfung

Teilen: