Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung

Portraitfoto Dr. Sabine Sütterlin-Waack
Dr. Sabine Sütterlin-Waack

Ministerin für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung

© M. Staudt/grafikfoto.de

Edelmetall für Segel-Teams

Datum 03.08.2021

Olympia-Erfolg in Tokio: Alleine am Dienstag holten die Segel-Teams aus Schleswig-Holstein drei Medaillen.

Einmal Silber, zweimal Bronze – das ist die Bilanz des schleswig-holsteinischen Segelsports bei den Olympischen Spielen in Tokio. Innerhalb weniger Stunden sicherten sich Susann Beucke aus Strande sowie Alica Stuhlemmer, Paul Kohlhoff und Erik Heil aus Kiel olympisches Edelmetall. Ministerpräsident Daniel Günther gratulierte ihnen zu diesem Erfolg: "Gleich drei Medaillen an einem Tag für Seglerinnen und Segler aus Schleswig-Holstein – Wahnsinn! Ganz herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Erfolgen."

Aushängeschild für den Segelsport

Auch Sportministerin Dr. Sabine Sütterlin-Waack zeigte sich zufrieden: "Großartig! Ich freue mich von ganzem Herzen für die Seglerinnen und Segler – einfach toll! All die Arbeit und das Training haben sich ausgezahlt." Die drei Teams hätten im entscheidenden Moment begeisternde Aufholjagden gezeigt. "Das war heute Werbung für den Segelsport 'made in Schleswig-Holstein'!"

Weitere Medaille für Judokämpfer

Gratulationen gab es auch für Dominic Ressel. Der Judoka vom TSV Kronshagen hatte vor zwei Tagen mit seinem Team die Bronze-Medaille gewonnen. "Das war ein tolles Happy-End für ihn, nachdem er im Einzel nach einem starken Wettkampf noch so knapp eine Medaille verpasst hatte. Auch dazu unseren herzlichen Glückwunsch!", lobte Sütterlin-Waack.

Teilen: